Erster im Revier

- Wer hat den stärksten Bullen? Im permanenten Wettlauf der Premium- Hersteller um den stärksten Dieselmotor hat jetzt wieder Audi die Spitze übernommen. Denn ab sofort bieten die Ingolstädter für ihre Oberklasse-Limousine A8 einen neu entwickelten 4,2-l-TDI an, der es auf satte 326 PS bringt und dessen Fahrleistungen dank Biturbo-Hilfe jedem Sportwagen zur Ehre gereicht.

Der ausschließlich mit der Allradversion quattro kombinierte Antrieb kostet im Audi-Spitzenmodell ab 81 000 Euro. Ebenfalls neu im Angebot bei der VW-Tochter ist die neue Basismotorisierung, ein 3,2-l-Benziner mit Direkteinspritzung und einer Leistung von 260 PS. Mit diesem Aggregat kostet der Einstieg in die A8-Modellreihe aber immer noch mindestens 60 900 Euro. <BR><BR>Klar, dass der Super-Diesel-A8 Fahrspaß bei jeder Drehzahl und Geschwindigkeit offeriert. Mühelos spurtet die Oberklasse-Limousine mit Unterstützung dieses Selbstzünders nach vorne. In Verbindung mit dem wohl schönsten und ergonomischsten Innenraum seiner Klasse empfiehlt sich diese Motorisierung bei Verbräuchen um die zwölf Liter auf 100 km als ideale Kombination für die Langstrecke. Zumindest für denjenigen, den 81 000 Euro Grundpreis, die schon mit wenigen Ausstattungsschritten schnell zu 90 000 Euro und mehr werden können, nicht abschrecken. <BR><BR>In vielen Modellen auch der gehobenen Klassen werden zum Einstieg nicht selten schwächere Motoren offeriert, die vor allem einen günstigen optischen Grundpreis verschaffen sollen. Nicht so der neue V6 im A8. Mit seinen 260 PS treibt er die dank Alu-Fahrwerk leichteste aller Luxuslimousinen spielend nach vorne und schnell auf die angegebene Spitze von 250 Sachen. <BR><BR>Wer jedoch die Leistungskraft des Aggregats ständig ausnutzt, dürfte kaum mit dem offiziell angegebenen Verbrauch von knapp zehn Liter auf 100 km auskommen. Mit den beiden neuen Aggregaten unterstreicht Audi seinen Anspruch, auch in der Oberklasse das sportlichste Angebot zu unterbreiten. In Kürze werden die Ingolstädter zudem für das A8-Spitzenmodell mit zwölf Zylindern Keramikbremsen anbieten, wie sie etwa auch Porsche für seine Sportwagen offeriert. Der Aufpreis dürfte sich auf einem ähnlichen Niveau von 7000 bis 8000 Euro bewegen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Wenn der Planet vom Himmel brennt, ist die Hitze im Auto unerträglich. Bis zu 70 Grad kann sich das Innere in einem Fahrzeug aufheizen. Schwarz oder Weiß? Spielt die …
Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen

Kommentare