Erster im Revier

- Wer hat den stärksten Bullen? Im permanenten Wettlauf der Premium- Hersteller um den stärksten Dieselmotor hat jetzt wieder Audi die Spitze übernommen. Denn ab sofort bieten die Ingolstädter für ihre Oberklasse-Limousine A8 einen neu entwickelten 4,2-l-TDI an, der es auf satte 326 PS bringt und dessen Fahrleistungen dank Biturbo-Hilfe jedem Sportwagen zur Ehre gereicht.

Der ausschließlich mit der Allradversion quattro kombinierte Antrieb kostet im Audi-Spitzenmodell ab 81 000 Euro. Ebenfalls neu im Angebot bei der VW-Tochter ist die neue Basismotorisierung, ein 3,2-l-Benziner mit Direkteinspritzung und einer Leistung von 260 PS. Mit diesem Aggregat kostet der Einstieg in die A8-Modellreihe aber immer noch mindestens 60 900 Euro. <BR><BR>Klar, dass der Super-Diesel-A8 Fahrspaß bei jeder Drehzahl und Geschwindigkeit offeriert. Mühelos spurtet die Oberklasse-Limousine mit Unterstützung dieses Selbstzünders nach vorne. In Verbindung mit dem wohl schönsten und ergonomischsten Innenraum seiner Klasse empfiehlt sich diese Motorisierung bei Verbräuchen um die zwölf Liter auf 100 km als ideale Kombination für die Langstrecke. Zumindest für denjenigen, den 81 000 Euro Grundpreis, die schon mit wenigen Ausstattungsschritten schnell zu 90 000 Euro und mehr werden können, nicht abschrecken. <BR><BR>In vielen Modellen auch der gehobenen Klassen werden zum Einstieg nicht selten schwächere Motoren offeriert, die vor allem einen günstigen optischen Grundpreis verschaffen sollen. Nicht so der neue V6 im A8. Mit seinen 260 PS treibt er die dank Alu-Fahrwerk leichteste aller Luxuslimousinen spielend nach vorne und schnell auf die angegebene Spitze von 250 Sachen. <BR><BR>Wer jedoch die Leistungskraft des Aggregats ständig ausnutzt, dürfte kaum mit dem offiziell angegebenen Verbrauch von knapp zehn Liter auf 100 km auskommen. Mit den beiden neuen Aggregaten unterstreicht Audi seinen Anspruch, auch in der Oberklasse das sportlichste Angebot zu unterbreiten. In Kürze werden die Ingolstädter zudem für das A8-Spitzenmodell mit zwölf Zylindern Keramikbremsen anbieten, wie sie etwa auch Porsche für seine Sportwagen offeriert. Der Aufpreis dürfte sich auf einem ähnlichen Niveau von 7000 bis 8000 Euro bewegen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?
Die deutschen Autofahrer hängen an ihrem Verbrennungsmotor - doch nur die wenigsten wissen, was eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin ist.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Was machen viele Autofahrer, um ihren Wagen im Winter von Eis und Schnee zu befreien? Genau, sie lassen den Motor warmlaufen. Allerdings drohen Geldstrafen.
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Strafzettel legal umgehen? Dieses Start-Up macht es möglich
Ein Berliner Start-Up will es richten: Strafzettel sollen mit ihrer Hilfe ganz legal verschwinden - und das auch noch kostenfrei. Ist das wirklich möglich?
Strafzettel legal umgehen? Dieses Start-Up macht es möglich
Fahrverbote: Welche Abgasnorm hat mein Diesel?
Durch die Diskussionen, ob Fahrverbote für Diesel in den Städten ausgesprochen werden sollen, sind viele Autofahrer verunsichert: Ist mein Diesel betroffen?
Fahrverbote: Welche Abgasnorm hat mein Diesel?

Kommentare