+
Ist hier ein "Geister-Lkw" unterwegs oder ein unglaublich schlauer Fahrer?

Wer fährt da?

Polizisten sprachlos: Bei diesem Blitzer-Foto stimmt was nicht

  • schließen

In Essen ging den Beamten ein ganz besonderer Laster ins Netz. Offenbar war der Lkw ohne Fahrer unterwegs. Allerdings kam die Polizei schnell auf des Rätsels Lösung.

Es war eine ganz gewöhnliche Geschwindigkeitskontrolle Mitte Januar in Essen. Bei der Durchsicht der Blitzer-Fotos stieß die Polizei aber nun auf etwas sehr Ungewöhnliches. Auf einem Foto war ein Lkw zu sehen – ohne Fahrer. Was steckt dahinter?

Lkw-Fahrer versucht sich vor Blitzer zu verstecken

War das eine Blitzer-Panne oder ein echter Geisterfahrer? Mitnichten: Wie die Polizei Essen mitteilt, wollte ein Lkw-Fahrer besonders schlau sein und sich vor dem Blitzer verstecken. Seine vermeintlich gute Idee sich rechtzeitig zu ducken, war nicht erfolgreich. Das Kennzeichen des Lkw war natürlich zu sehen – er hatte wohl vergessen, es in seinen "genialen" Plan einzuweihen ...

Erwischt wurde der Fahrer mit 21 km/h über dem Tempolimit. Neben dem Bußgeld wegen der Geschwindigkeitsübertretung muss der Mann nun auch noch mit einer Strafe wegen Verkehrsgefährdung rechnen. Laut Polizei war der Lkw nämlich rund 100 Meter im Blindflug unterwegs. Nur durch Glück kam es zu keinem Unfall.

Ihre Meinung ist gefragt

Video: Wegen Rasern werden hier weitere Super-Blitzer aufgestellt

Erst vor wenigen Tagen meldete die Polizei Dortmund zwei Fahrer ohne Durchblick. Eine Opel-Fahrerin und ein Transporter wurden zwar nur knapp über dem Tempolimit geblitzt, müssen aber mit einer harten Strafe rechnen. Grund: Beide Fahrer hatten die Windschutzscheibe nur unzureichend von Schnee und Eis befreit.

Lesen Sie auch: Das Raser-Dorf: Blitzer erwischt fast 59.000 Autofahrer - in nur zwei Wochen.

anb

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizist reduziert Strafe, Frau bedankt sich mit Stinkefinger und kommt am Ende straffrei davon
Der Mittelfinger ist im Straßenverkehr schnell gezeigt, wird aber richtig teuer – zumindest in Deutschland. In anderen Ländern kommen Autofahrer dafür straffrei davon.
Polizist reduziert Strafe, Frau bedankt sich mit Stinkefinger und kommt am Ende straffrei davon
Mutter parkt im Halteverbot vor Kita - deshalb ist sie über Strafzettel empört
Eine Mutter stellte ihr Fahrzeug für fünf Minuten im Halteverbot ab, um ihr Kind in die Kita zu bringen - der Strafzettel folgte sogleich. Nun ist die Mutter empört. 
Mutter parkt im Halteverbot vor Kita - deshalb ist sie über Strafzettel empört
Mercedes bringt überarbeitetes GLC Coupé
Nach einer Modellpflege soll Mercedes GLC Coupé mit überholter Optik in die Verkäufsräume rollen. An Bord sind nun auch ein neues Bediensystem und verbesserte …
Mercedes bringt überarbeitetes GLC Coupé
BMW X7 startet im Mai für mindestens 84.300 Euro
Mit neuer Form, größerem Format und mehr Ausstattung lässt BMW sein bislang größtes SUV zu den Kunden rollen. Was unterscheidet den neuen X7 vom kleineren X5?
BMW X7 startet im Mai für mindestens 84.300 Euro

Kommentare