Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
1 von 12
Das finale Bugatti-Modell der Legenden-Edition trägt den Namen des Meisters: Ettore Bugatti.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
2 von 12
Das sechste und letzte Fahrzeug der Editon, die auch in diesem Fall wieder auf drei Exemplare limitiert ist, kostet 2,35 Millionen.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
3 von 12
Das Modell hat als Vorbild den Typ 41 Royale.  Deswegen ist die Karosserie im sogenannten Colour Split "Ying Yang" gehalten. Der vordere Teil des Ettore Bugatti besteht aus handpoliertem Aluminium, das mit Klarlack überzogen ist.
Ettore Bugatti
4 von 12
Der Ettore Bugatti basiert wie alle Legenden-Fahrzeuge auf dem Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse. Der Supersportwagen wird von einem 1200 PS starken 8-Liter-W16-Motor angetrieben. Drehmoment von 1500 Newtonmetern.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
5 von 12
Blaues Sicht-Carbon und Leder in der Türverkleidung.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
6 von 12
Auf dem Deckel des Ablagefachs findet sich der platinierte "Tanzende Elefant".
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
7 von 12
Ettore Bugatti.
Ettore Bugatti
8 von 12
Der Typ 41 Royale hat eine Länge von etwa 6,50 Meter und einen Radstand von 4,30 Meter. Der Royale wiegt rund drei Tonnen, und sein Tank hat fasst 190 Liter.

Pebble Beach

Legende: Ettore Bugatti mit 1200 PS

  • schließen

Mit dem letzten Bugatti Veyron der Sondermodellreihe „Les Légendes de Bugatti“ (Bugatti-Legenden) ehrt die edel Autoschmiede ihren Firmengründer Ettore Bugatti.  

Der Supersportwagen wird von einem 1200 PS starken 8-Liter-W16-Motor angetrieben, der ein Drehmoment von 1500 Newtonmetern erzeugt. Der Ettore Bugatti kachelt in 2,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Wagen exakt 408,84 km/h. Damit ist der Ettore Bugatti, laut Autobauer, der schnellste Roadster der jemals gebaut wurde. Natürlich nur, wenn sein Dach geöffnet ist.

Als Vorbild für das finale Fahrzeug der Legend-Edition dient der Typ 41 Royale. Für 2,35 Millionen Euro können Automobilisten eines der drei Exemplaren kaufen.  

Im Schnitt verbraucht der Ettore, laut Herstellerangaben, im Stadtverkehr 37,2 Liter auf 100 Kilometer (C02 Emissionen 539 g/km).

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare