Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
1 von 12
Das finale Bugatti-Modell der Legenden-Edition trägt den Namen des Meisters: Ettore Bugatti.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
2 von 12
Das sechste und letzte Fahrzeug der Editon, die auch in diesem Fall wieder auf drei Exemplare limitiert ist, kostet 2,35 Millionen.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
3 von 12
Das Modell hat als Vorbild den Typ 41 Royale.  Deswegen ist die Karosserie im sogenannten Colour Split "Ying Yang" gehalten. Der vordere Teil des Ettore Bugatti besteht aus handpoliertem Aluminium, das mit Klarlack überzogen ist.
Ettore Bugatti
4 von 12
Der Ettore Bugatti basiert wie alle Legenden-Fahrzeuge auf dem Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse. Der Supersportwagen wird von einem 1200 PS starken 8-Liter-W16-Motor angetrieben. Drehmoment von 1500 Newtonmetern.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
5 von 12
Blaues Sicht-Carbon und Leder in der Türverkleidung.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
6 von 12
Auf dem Deckel des Ablagefachs findet sich der platinierte "Tanzende Elefant".
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Ettore Bugatti
7 von 12
Ettore Bugatti.
Ettore Bugatti
8 von 12
Der Typ 41 Royale hat eine Länge von etwa 6,50 Meter und einen Radstand von 4,30 Meter. Der Royale wiegt rund drei Tonnen, und sein Tank hat fasst 190 Liter.

Pebble Beach

Legende: Ettore Bugatti mit 1200 PS

  • schließen

Mit dem letzten Bugatti Veyron der Sondermodellreihe „Les Légendes de Bugatti“ (Bugatti-Legenden) ehrt die edel Autoschmiede ihren Firmengründer Ettore Bugatti.  

Der Supersportwagen wird von einem 1200 PS starken 8-Liter-W16-Motor angetrieben, der ein Drehmoment von 1500 Newtonmetern erzeugt. Der Ettore Bugatti kachelt in 2,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Wagen exakt 408,84 km/h. Damit ist der Ettore Bugatti, laut Autobauer, der schnellste Roadster der jemals gebaut wurde. Natürlich nur, wenn sein Dach geöffnet ist.

Als Vorbild für das finale Fahrzeug der Legend-Edition dient der Typ 41 Royale. Für 2,35 Millionen Euro können Automobilisten eines der drei Exemplaren kaufen.  

Im Schnitt verbraucht der Ettore, laut Herstellerangaben, im Stadtverkehr 37,2 Liter auf 100 Kilometer (C02 Emissionen 539 g/km).

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der …
Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare