+
Spezialedition des Hyundai Genesis Coupé GT: Das Fahrwerk wurde modifiziert und um rund 30 Millimeter tiefergelegt.

Exklusiv: Die Renn-Maschine von Hyundai

Ein silbernes Sondermodell des Genesis Coupé GT schickt Hyundai jetzt ins Rennen um die Gunst der Motorsportfans.

Die Spezialedition ist an die Rennversion für das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring angelehnt und ist auf den ersten Blick an den blauen Streifen von der Motorhaube bis zum Heck zu erkennen. Außerdem wurde das Fahrwerk modifiziert und um rund 30 Millimeter tiefergelegt. Den Antrieb übernimmt ein 223 kW/303 PS starker 3,8-Liter- V6-Motor, der das Coupé in 6,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit des Hecktrieblers liegt bei 240 km/h. Mit an Bord ist ein Soundsystem mit CD-Radio und acht Lautsprechern. Die Kosten für das auf 50 Einheiten limitierte Modell: 41.990 Euro.

Hyundai Genesis Coupé GT

Das silberne Sondermodells hat eine blaue Teil-Folierung. Streifen ziehen sich von der Motorhaube über das Dach bis hin zum Kofferraumdeckel. Diese bilden einen Kontrast zu den ebenfalls blau folierten Schwellern und den seitlichen Streifen. Das aus dem Motorsport entlehnte Fahrwerk ist gegenüber dem Serienmodell um rund 30 Millimeter tiefergelegt. Sportfedern aus hochfestem Material und eine Gewindeverstellung sind Standard. Ausgestattet ist das GT-Coupé mit einer Bosi-Inox-Abgasanlage aus Edelstahl mit vier Endrohren. Die Mischbereifung im Format 235/35 ZR19 (vorn) und 255/35 ZR19 (hinten) stammt von Dunlop. Aufgezogen sind die Reifen auf gewichtsoptimierten 19-Zoll OZ Ultraleggera-Leichtmetallfelgen in der Farbe Matt Graphite Silber.

Im Innenraum setzen blau illuminierte Instrumente und Aluminium-Applikationen auf Mittelkonsole, Türgriffen und Pedalen Akzente. Die Ledersitze verfügen vorne über eine Sitzheizung. Das serienmäßige Premium-Soundsystem besteht aus insgesamt acht Lautsprechern, einem CD-Radio inklusive MP3-Wiedergabefunktion und zusätzlichen Schnittstellen für AUX und USB. Die Bedienung der Audioanlage erfolgt bequem und sicher über Lenkradtasten. Ebenfalls zur Ausstattung gehört ein Smart-Key-System, das den schlüssellosen Zugang gewährt und mit einem Start-/Stopp-Knopf kombiniert ist, sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage.

mm/ampnet/jri

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Beim Anschnallen auf korrekte Gurthöhe achten
Der Griff zum Gurt gehört mittlerweile für die meisten Autofahrer zur unbewussten Routine - wie sitzt der Lebensretter aber richtig und was für Fehler können Autofahrer …
Beim Anschnallen auf korrekte Gurthöhe achten
Pollenfilter einmal jährlich wechseln
Er ist nicht nur für Allergiker eine große Hilfe: Der Pollenfilter verhindert, dass Staubpartikel und Pollen in das Auto eindringen. Aber er sollte regelmäßig gewechselt …
Pollenfilter einmal jährlich wechseln
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Für viele sind selbstfahrende Autos noch sehr mysteriös. Ein Youtuber erklärt, was ein Autopilot registriert und die Umwelt wahrnimmt.
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.