+
Spezialedition des Hyundai Genesis Coupé GT: Das Fahrwerk wurde modifiziert und um rund 30 Millimeter tiefergelegt.

Exklusiv: Die Renn-Maschine von Hyundai

Ein silbernes Sondermodell des Genesis Coupé GT schickt Hyundai jetzt ins Rennen um die Gunst der Motorsportfans.

Die Spezialedition ist an die Rennversion für das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring angelehnt und ist auf den ersten Blick an den blauen Streifen von der Motorhaube bis zum Heck zu erkennen. Außerdem wurde das Fahrwerk modifiziert und um rund 30 Millimeter tiefergelegt. Den Antrieb übernimmt ein 223 kW/303 PS starker 3,8-Liter- V6-Motor, der das Coupé in 6,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit des Hecktrieblers liegt bei 240 km/h. Mit an Bord ist ein Soundsystem mit CD-Radio und acht Lautsprechern. Die Kosten für das auf 50 Einheiten limitierte Modell: 41.990 Euro.

Hyundai Genesis Coupé GT

Das silberne Sondermodells hat eine blaue Teil-Folierung. Streifen ziehen sich von der Motorhaube über das Dach bis hin zum Kofferraumdeckel. Diese bilden einen Kontrast zu den ebenfalls blau folierten Schwellern und den seitlichen Streifen. Das aus dem Motorsport entlehnte Fahrwerk ist gegenüber dem Serienmodell um rund 30 Millimeter tiefergelegt. Sportfedern aus hochfestem Material und eine Gewindeverstellung sind Standard. Ausgestattet ist das GT-Coupé mit einer Bosi-Inox-Abgasanlage aus Edelstahl mit vier Endrohren. Die Mischbereifung im Format 235/35 ZR19 (vorn) und 255/35 ZR19 (hinten) stammt von Dunlop. Aufgezogen sind die Reifen auf gewichtsoptimierten 19-Zoll OZ Ultraleggera-Leichtmetallfelgen in der Farbe Matt Graphite Silber.

Im Innenraum setzen blau illuminierte Instrumente und Aluminium-Applikationen auf Mittelkonsole, Türgriffen und Pedalen Akzente. Die Ledersitze verfügen vorne über eine Sitzheizung. Das serienmäßige Premium-Soundsystem besteht aus insgesamt acht Lautsprechern, einem CD-Radio inklusive MP3-Wiedergabefunktion und zusätzlichen Schnittstellen für AUX und USB. Die Bedienung der Audioanlage erfolgt bequem und sicher über Lenkradtasten. Ebenfalls zur Ausstattung gehört ein Smart-Key-System, das den schlüssellosen Zugang gewährt und mit einem Start-/Stopp-Knopf kombiniert ist, sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage.

mm/ampnet/jri

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder
Das Smartphone ist wahrsten Sinne des Wortes ein Multifunktionsgerät. Auch Autofahrer nutzen es immer häufiger - ob als Staumelder oder Routenplaner.
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder

Kommentare