Experten raten

Ärztliches Gutachten nach jedem schweren Unfall

Hamburg - Bei jedem schweren Unfall sollte der Verursacher nach Ansicht von Verkehrsmedizinern auf Grunderkrankungen untersucht werden. Das hat einen großen Vorteil.

Bei jedem schweren Unfall sollte der Verursacher nach Ansicht von Verkehrsmedizinern auf Grunderkrankungen untersucht werden. Womöglich seien diese die Auslöser für den Kontrollverlust des Fahrers, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin, Volker Dittmann, am Freitag auf einem Symposium in Hamburg. Ein Beispiel stammt aus der Hansestadt: Ein Fahrer hatte im März 2011 nach einem epileptischen Anfall einen Unfall verursacht, bei dem vier Menschen starben.

Es werde bei der Klärung des Unfallhergangs viel mehr Wert auf technische Details gelegt als auf mögliche Ursachen beim Fahrer, hieß es bei dem Symposium. Bis zum Samstag diskutieren 400 Experten über mögliche Modelle und andere Themen aus der Verkehrsmedizin und -psychologie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare