+
Ein Raser in Hamburg überholte nicht nur die Polizei - er stand auch noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Verkehrsrowdy

Fahranfänger überholt Streifenwagen mit 200 km/h - Beamte stellen noch Schlimmeres fest

Ein Fahranfänger nahm es mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht so genau - doch nicht nur in dieser Sache ließ er sich etwas zuschulden kommen.

Am Freitagabend (8. März 2019) stoppte die Kontrollgruppe „Autoposer“ der Hamburger Polizei einen 26-jährigen Fahrer, der in einem 390 PS starken Mietwagen unterwegs war. Der Mann war auf der Autobahn 7 zwischen der Anschlussstelle Heimfeld und dem Elbtunnel wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen - statt den 120 Kilometern pro Stunde erlaubte er sich eine Fahrt mit 200 km/h. Dabei nötigte er andere Autofahrer mit Lichthupe und dichtem Auffahren dazu, den Fahrstreifen zu wechseln. Ebenso überholte er den zivilen Streifenwagen der Kontrollgruppe.

Fahranfänger nahm an illegalem Autorennen teil - und dass auch noch bekifft

Erst als die Beamten mit Blaulicht auf sich aufmerksam machten, drosselte der 26-Jährige, der wohl an einem illegalen Autorennen teilnahm, seine Geschwindigkeit. Wie die Polizei feststellte, handelte es sich bei dem Fahrer um einen Fahranfänger in der Probezeit, weshalb sein Führerschein beschlagnahmt wurde. Obendrein stand der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Urin-Schnelltest reagierte positiv auf den Cannabis-Wirkstoff THC.

Video: LKW Dashcam filmt Horrorcrash in gestohlenen Autos

Lesen Sie auch: Raser mit 181 statt 80 unterwegs - am selben Tag kommt es noch schlimmer. Oder: Raserin fährt doppelt so schnell wie erlaubt - als Polizei Verfolgung aufnimmt, reagiert sie kurios.

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Oldtimer war 40 Jahre verschwunden - jetzt wurde er in einer Scheune gefunden
Beinahe 40 Jahre lang war ein Oldtimer in einer Scheune eingeschlossen. Nun soll der fast unbenutzte Sportwagen unter den Hammer kommen.
Dieser Oldtimer war 40 Jahre verschwunden - jetzt wurde er in einer Scheune gefunden
Schiff mit 2.000 Autos geht unter! Luxus-Sportwagen von Porsche versinken im Meer
Ein Frachtschiff mit rund 2.000 Autos an Bord ging am 12. März 2019 vor der französischen Küste unter. Mit der Reaktion von Porsche hat wohl niemand gerechnet.
Schiff mit 2.000 Autos geht unter! Luxus-Sportwagen von Porsche versinken im Meer
Was beim Kauf gebrauchter Stromer besonders zu beachten ist
Deutschland ist bereit fürs Elektroauto. Neue Modelle werden im Dutzend präsentiert, auf leisen Reifen rollen sie inzwischen zu Tausenden durch die Stadt und über Land.
Was beim Kauf gebrauchter Stromer besonders zu beachten ist
Droht jetzt das Rauchverbot im Auto? Dieses Bundesland wagt den Vorstoß
Mit dem Glimmstängel im Mund Autofahren? Damit könnte bald Schluss sein, wenn es nach der Meinung einiger Politiker geht. Kommt jetzt das Verbot deutschlandweit?
Droht jetzt das Rauchverbot im Auto? Dieses Bundesland wagt den Vorstoß

Kommentare