+
Laut einer Umfrage, sind viele Fahrgäste für ein Alkoholverbot in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Umfrage

Fahrgäste für Alkoholverbot in Bus und Bahn

Berlin - Vorglühen in öffentlichen Verkehrsmitteln? Damit soll nach Ansicht vieler Fahrgäste Schluss sein. Drei Viertel der Befragten sind laut einer Studie für ein generelles Alkoholverbot in Bussen und Bahnen.

73 Prozent sagten, dass sie sich dann unterwegs sicherer fühlen, wie eine repräsentative Umfrage des Vereins Allianz pro Schiene, des Fahrgastverbands Pro Bahn und des Bundesverbands der Sicherheitswirtschaft ergab. Demnach kommt sich aber nur ein kleiner Teil der Bundesbürger in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht sicher vor. 91 Prozent fühlen sich sicher oder sehr sicher. An Bahnhöfen sind es jedoch nur 67 Prozent.

„Das ängstliche Drittel unter den Reisenden sendet mit dieser Umfrage einen Hilferuf an Politik und Unternehmen“, folgerten die Auftraggeber. Das Institut Forsa hatte im April und Mai telefonisch 3216 erwachsene Bundesbürger befragt. Ausgewählt wurden nur Menschen, die auch öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Sie fordern demnach neben dem Alkoholverbot Videoüberwachung, mehr Sicherheitspersonal und Polizei.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste nach der Umfrage leicht verbessert. Am besten sind die Werte in Thüringen und Sachsen, am Ende der Ranglisten stehen Brandenburg und Berlin beziehungsweise das Saarland.

In der Allianz pro Schiene arbeiten Umweltverbände, Gewerkschaften und Verbraucherorganisationen für einen besseren Schienenverkehr. Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft vertritt Unternehmen, die auch Wachschutz in Zügen und Bahnhöfen anbieten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter
Zur kalten Jahreszeit verweigern Autobatterien oft den Dienst und das Auto bewegt sich nicht mehr von der Stelle. So gehen Sie schonend mit dem Kraftspender um.
So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter
So lassen Sie Ihren Gebrauchten umsonst verschrotten
Auch Autos halten nicht ewig - aber was machen Sie mit dem Gebrauchten, wenn ihn keiner mehr haben will? Wir erklären Ihnen, wo und wie Sie ihn entsorgen.
So lassen Sie Ihren Gebrauchten umsonst verschrotten
Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten
Tunen meint das Aufrüsten von Geräten gegenüber der Standardausrichtung. Besonders Autos erhalten durch neue Feinheiten noch einmal einen Schliff. Aber Achtung: Jedes …
Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten
Vielfahrer sollten alle zwei Wochen zur Winterwäsche
Die kalte Jahreszeit setzt dem Auto zu. So sorgen Streusalz und eisige Temperaturen für ein höheres Rostrisiko. Daher sollten vor allem Vielfahrer regelmäßig die …
Vielfahrer sollten alle zwei Wochen zur Winterwäsche

Kommentare