Verschiedene Systeme für den Fahrradtransport mit dem Auto.
1 von 7
Dran oder drauf? Wer sein Fahrrad mit in den Urlaub nehmen möchte, hat verschiedene Systeme zur Wahl. Allerdings kommt es auch auf das Fahrzeug an. Autobauer bieten mittlerweile passend zum Modell Transportvorrichtungen an. Hier der Opel Adam mit Flexfix-Fahrradträger.
Verschiedene Systeme für den Fahrradtransport mit dem Auto.
2 von 7
Fiat Panda: Fahrradträger Topversion in Aluminium.
Verschiedene Systeme für den Fahrradtransport mit dem Auto.
3 von 7
Skoda-Zubehör: Fahrradträger.
Verschiedene Systeme für den Fahrradtransport mit dem Auto.
4 von 7
Fahrradhalter von Volkswagen Zubehör für den Golf.
Verschiedene Systeme für den Fahrradtransport mit dem Auto.
5 von 7
Fahrradheckträger für den VW Sharan.
Verschiedene Systeme für den Fahrradtransport mit dem Auto.
6 von 7
Volkswagen Tiguan Fahrrad-Heckträger.
Verschiedene Systeme für den Fahrradtransport mit dem Auto.
7 von 7
Vollbremsung oder knifflige Manöver: Fahrräder auf dem Dach verändern die Fahreigenschaften.

Mit dem Fahrrad auf Reisen

Ans Heck oder aufs Dach - um ein Fahrrad zu transportieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Verschiedene Systeme erfüllen diesen Zweck. Hier ein paar Beispiele.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare