+
Unsanfte Landung - doch der Fahrer hat Glück im Unglück: Er wird nur leicht verletzt.

Bad Staffelstein

Fast 2,5 Promille: Suff-Fahrt endet in der Unterführung

Bad Staffelstein - Mit dem Auto in die Fußgängerunterführung - diesen spektakulären Unfall baute ein betrunkener Fahrer in Oberfranken. Er kam mit leichten Verletzungen davon.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam der 62-Jährige am Montagabend in Bad Staffelstein wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. „Und dann ging's hinab“, sagte ein Sprecher der Polizei in Lichtenfels. Das Auto des Mannes stürzte in die Fußgängerunterführung und rollte die Treppe hinab. Dabei wurden Treppengeländer und Verkehrsschilder demoliert.

Mit leichten Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus. Laut Polizei hatte er 2,46 Promille Alkohol im Blut. Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innovative Städte holen in der Gunst der Radler auf
Schönwetter-Reden über gesundes Radfahren sind vergebliche Liebesmüh. Radfahrer wollen Taten sehen - und strafen Städte ab, die Entwicklungen verschlafen.
Innovative Städte holen in der Gunst der Radler auf
Falsch getankt - Was sind die Folgen?
Benzin oder Diesel - das macht einen großen Unterschied. Wer aus Versehen falsch tankt, muss aber nicht in Panik ausbrechen. Was Sie dennoch beachten sollten. 
Falsch getankt - Was sind die Folgen?
Mit Lappen und Umluftschalter gegen Niesanfälle am Steuer
Niesanfälle am Steuer können gefährlich sein. Allergiker sollten sich deshalb in ihrem Auto gut vor Pollen schützen. Was sie tun müssen, erklärt der Tüv Thüringen.
Mit Lappen und Umluftschalter gegen Niesanfälle am Steuer
8er BMW: Luxuscoupé als Antwort auf Maserati und Co.
Lange hat es gedauert, jetzt ist es soweit! Am nächsten Freitag gibt es beim Oldtimerevent Concorso d’Eleganza einen ersten Ausblick auf die Neuauflage des BMW 8er.     
8er BMW: Luxuscoupé als Antwort auf Maserati und Co.

Kommentare