+
Unsanfte Landung - doch der Fahrer hat Glück im Unglück: Er wird nur leicht verletzt.

Bad Staffelstein

Fast 2,5 Promille: Suff-Fahrt endet in der Unterführung

Bad Staffelstein - Mit dem Auto in die Fußgängerunterführung - diesen spektakulären Unfall baute ein betrunkener Fahrer in Oberfranken. Er kam mit leichten Verletzungen davon.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam der 62-Jährige am Montagabend in Bad Staffelstein wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. „Und dann ging's hinab“, sagte ein Sprecher der Polizei in Lichtenfels. Das Auto des Mannes stürzte in die Fußgängerunterführung und rollte die Treppe hinab. Dabei wurden Treppengeländer und Verkehrsschilder demoliert.

Mit leichten Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus. Laut Polizei hatte er 2,46 Promille Alkohol im Blut. Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blütenstaub und Pollen auf dem Auto: Das sollten Sie beim Entfernen unbedingt beachten
Autos sind momentan gelb vor lauter Pollen und Blütenstaub. Viele denken, das läge am Raps, der Grund für den verschmierten Lack ist allerdings ein anderer.
Blütenstaub und Pollen auf dem Auto: Das sollten Sie beim Entfernen unbedingt beachten
Verhalten im Stau: Dürfen Motorradfahrer Rettungsgassen benutzen?
Für Motorradfahrer sind Rettungsgassen auf Autobahnen verlockend, doch dürfen sie einfach hindurchfahren?
Verhalten im Stau: Dürfen Motorradfahrer Rettungsgassen benutzen?
BMW 2er M Gran Coupé im Test
"Provokant", "extrovertiert", "muskulös". BMW legt sich bei der Beschreibung des M235i xDrive Gran Coupé ins Zeug. Wie schlägt er sich wirklich auf den Straßen?
BMW 2er M Gran Coupé im Test
Auto oder Motorrad fahren - diese Regeln gelten noch
Die Beschränkungen der Corona-Krise sorgen noch immer für Unsicherheit - auch bei Auto- und Motorradfahrern. Welche Regeln noch gelten, erfahren Sie hier.
Auto oder Motorrad fahren - diese Regeln gelten noch

Kommentare