Wer das kleinste und wer das größte hat

Neue Bayern-Dienstautos: Wer fährt was?

Ingolstadt - Seit Dienstag fahren die Bayern-Stars neue Dienstwagen. Wer fährt das kleinste Auto? Und wer das größte? Hier finden Sie alle Antworten - und Bilder sowie ein Video von der Übergabe.

Für die Kicker des FC Bayern war am Dienstag große Auto-Bescherung in Ingolstadt. Im Forum von Anteilseigner Audi holten Müller, Lahm & Co. ihre neuen Dienstwagen ab.

Die Stars hatten dabei die Wahl. Welches Auto darf's denn sein? Manche Bayern-Spieler setzten auf einen dicken Motor unter der Haube in einem sportlichen Modell - bis zu 520 PS geleiten die Profis über die Straßen. Andere zeigten sich dagegen bescheidener. Das "kleinste" Modell pickte sich Neuzugang Lukas Raeder heraus. Der Nachwuchskeeper gibt sich mit einem A4 mit 143 PS zufrieden. Dafür hat Raeder immerhin den autoaffinsten Nachnamen im Kader.

Wer suchte sich die 520-PS-Karossen heraus? Wer wählte die Farben Mugelloblau und Taekbraun? Welche Autos fahren Jupp Heynckes und Matthias Sammer? Und wie sah die Übergabe aus? Die Antworten finden Sie in folgender Fotostrecke:

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Wer welches Auto fährt

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Wer welches Auto fährt

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare