Ferienende: ADAC warnt vor vielen Staus

München - Angesichts des Ferienendes in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden warnt der ADAC für das kommende Wochenende vor erheblicher Staugefahr.

Von der Heimreisewelle seien vor allem die Fernstraßen von Nord- und Ostsee sowie aus dem Süden betroffen, teilte der Automobilclub am Montag mit. Eng könnte es besonders auf der A1 von der Ostsee bis nach Köln und der A2 von Dortmund Richtung Berlin werden sowie auf der A3 Nürnberg Richtung Oberhausen, der A5 aus Basel, der A7 aus Füssen, der A8 aus Salzburg und der A9 München Richtung Berlin. Auch auf der Umfahrung Münchens (A99) kann es zu erheblichen Behinderungen kommen, ebenso auf den wichtigsten Urlaubsrouten im benachbarten Ausland.

Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Was machen viele Autofahrer, um ihren Wagen im Winter von Eis und Schnee zu befreien? Genau, sie lassen den Motor warmlaufen. Allerdings drohen Geldstrafen.
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Strafzettel legal umgehen? Dieses Start-Up macht es möglich
Ein Berliner Start-Up will es richten: Strafzettel sollen mit ihrer Hilfe ganz legal verschwinden - und das auch noch kostenfrei. Ist das wirklich möglich?
Strafzettel legal umgehen? Dieses Start-Up macht es möglich
Fahrverbote: Welche Abgasnorm hat mein Diesel?
Durch die Diskussionen, ob Fahrverbote für Diesel in den Städten ausgesprochen werden sollen, sind viele Autofahrer verunsichert: Ist mein Diesel betroffen?
Fahrverbote: Welche Abgasnorm hat mein Diesel?
Ferrari zeigt den 488 Pista mit 720 PS in Genf
Das neue Modell von Ferrari ist etwas für Geschwindigkeitsliebhaber: Der 488 Pista schafft es in unter drei Sekunden auf 100 Kilometer die Stunde und überzeugt durch …
Ferrari zeigt den 488 Pista mit 720 PS in Genf

Kommentare