1 von 5
Off-Road Freiheit pur! Ein Dinner in der Wildnis kann auch im Reisemobil Stil haben. Die Lösung ist ein Unimog mit Luxus-Wohnbox.
2 von 5
Von außen eher unauffällig, ist der Unimog MD52h die beste Basis für Reisen abseits aller Straßen.
3 von 5
Auf der Fahrerseite liegt der kombinierte Dusch- und Toilettenraum, gegenüber der Küche. 430 Liter Trink­wasser sind an Bord, Abwasser- und Fäkaltank fassen 140 Liter.
4 von 5
Ans Fahrerhaus schließt sich die Sitzgruppe mit zwei Längsbänken und bis zu vier Sitzplätzen an, die zum Bett umgebaut werden kann. Im Heck ist quer das Doppelbett (150 x 200 cm) angeordnet.
5 von 5
Das Fahrzeug hat eine Gesamtlänge von knapp über 8 Metern und ein zulässiges Gesamtgewicht von 13 Tonnen. Der Motor leistet 218 PS (160 kW) und ist an ein Achtgang-Getriebe gekoppelt. Trotz der Größe passt das Mobil perfekt in einen Schiffscontainer.

Fernweh? Unimog mit Luxus-Wohnbox

Keiner kann es so gut wie er: Der Unimog fährt flott auf der Straße und auch in unwegsamen Gelände.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare