Ferrari 458 Spider
1 von 5
Zwei Jahre nach der Weltpremiere des Ferrari 458 Italia reichen die Italiener eine offene Version des Sportwagens nach.
Ferrari 458 Spider
2 von 5
Der 4,5 Liter große V8-Saugmotor mit Direkteinspritzung, der unverändert aus dem Italia übernommen wurde, leistet 570 PS. Das reicht für das Spitzentempo 320.
Ferrari 458 Spider
3 von 5
Die Motorkraft überträgt ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen auf die Räder. Den Spritverbrauch gibt Ferrari mit 11,8 Litern an, was einem CO2-Ausstoß von 275 g/km entspricht.
Ferrari 458 Spider
4 von 5
Auch wenn Liebhaber das gute Stück schon mal vorbestellen können, wird der Preis für den Ferrari erst auf der IAA bekanntgegeben. doch der 458 Spider wird wohl etwas teuerer als das Coupé Italia sein, das aktuell ab 194.000 Euro zu haben ist.
Ferrari 458 Spider
5 von 5
Das aus Aluminium gefertigte Klappdach des 458 Spider lässt sich binnen 14 Sekunden per Knopfdruck öffnen und verschwindet zwischen Motor und Sitzen, teilte der Hersteller mit.

Ferrari 458 Spider

Zwei Jahre nach der Weltpremiere des Ferrari 458 Italia reichen die Italiener eine offene Version des Sportwagens nach.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle
Elektroautos aus zweiter Hand finden sich immer häufiger. Denn einige Modelle gibt es für relativ kleines Geld. Die beliebtesten Gebrauchten sehen Sie hier.
Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle
Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Die Katze lässt das Mausen nicht: Nachdem sich der F-Pace zum bestverkauften Modell bei Jaguar entwickelt hat, haben die Briten ihr zweites SUV nachgeschoben. Nicht ganz …
Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Wie ein ranghohes Tier durch die Straßen fahren: Diese ehemaligen Staatskarossen bekommen Sie heute für verhältnismäßig wenig Geld. Welches Modell soll's sein?
Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit
Anders als auf der CES in Las Vegas sucht man auf der Motorshow in Detroit neue Technologien vergebens. Stattdessen zeigen die Aussteller viele neue Autos aus altem …
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Kommentare