+
Rennwagen am Handgelenk: Das Gehäuse besteht aus einem Titangemisch, das auch bei Formel- 1-Rennwagen zum Einsatz kommt.

Ferrari-Uhr ist teurer als das Auto

Das wahre Statussymbol tragen Ferrari-Fahrer künftig am Handgelenk.

Exklusiv für Kunden der italienischen Sportwagenmarke hat die Schweizer Manufaktur Cabesan nun die Armbanduhr Scuderia Ferrari One aufgelegt. Ihr Gehäuse besteht aus einem Titangemisch, das auch bei Formel- 1-Rennwagen zum Einsatz kommt.

Die größten Spritschlucker der Straße

Die größten Spritschlucker der Straße

Die auf 60 Einheiten limitierte Uhr kostet rund 300 000 Euro - mehr als der aktuell teuerste Straßensportwagen der Marke aus Maranello.

Übrigens, der teuerste Ferrari, der 612 Scaglietti F1A (540 PS, 320 km/h) kostet 268 300 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen

Kommentare