FERRARI ULTIMATIVA

- Nicht erst seit Schumi genießt Ferrari Kultstatus. Der dürfte sich jetzt noch steigern. Denn in Paris zeigen die Italiener erstmals den neuen Enzo Ferrari. Der Extremsportler ist stark Formel-Eins-verdächtig, denn bei der Entwicklung wurden besonders viele Erfahrungen daraus berücksichtigt.So besitzt der Flügeltürer einen neuen V12 mit 660 PS, der aus dem WM-Aggregat abgeleitet wurde. Das Triebwerk entwickelt ein max. Drehmoment von 657 Nm und beschleunigt die Rakete aus Maranello in nur 3,65 sek. auf Tempo 100. Die Spitze geben die Italiener vornehm mit "über 350 km/h" an.

<P>Ebenfalls aus der Formel 1 stammt ein elektrohydraulisch betätigtes Sechsgang-Getriebe, das sich über Wippen am Lenkrad schalten lässt.Vom Enzo Ferrari werden insgesamt nur 349 Exemplare gebaut. Verkaufspreis: Stolze 645 000 Euro. Dennoch ist die komplette Produktion bereits ausverkauft.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TÜV-Report 2017: Der VW Caddy nur Mittelmaß
Verschlissene Bremsscheiben, Defekte an den Rückleuchten oder fehlerhafte Antriebswellen: Die Mängel beim VW Caddy sind vielzählig. Trotzdem zeichnet das Auto ein gutes …
TÜV-Report 2017: Der VW Caddy nur Mittelmaß
BMW lässt auf der IAA den neuen M5 mit 600 PS von der Leine
Optional bis zu über 300 km/h schnell - der neue BMW M5 kommt im Frühjahr 2018 in den Handel. Der Bestellstart beginnt mit der Premiere auf der IAA. Sportfreunde müssen …
BMW lässt auf der IAA den neuen M5 mit 600 PS von der Leine
Sichern und helfen: Richtiges Verhalten am Unfallort
Bei einem Unfall ist rasche Hilfe oft lebenswichtig. Jeder Autofahrer kann dabei an eine Unfallstelle kommen und als Ersthelfer gefordert sein. Was vom Absichern bis zur …
Sichern und helfen: Richtiges Verhalten am Unfallort
Was macht eigentlich eine elektronische Differentialsperre?
Ob durch einseitiges Gewicht oder zu hoher Geschwindigkeit - ein Auto kann in einer Kurve schnell mal ins Schleudern kommen. Eine Differentialsperre sorgt dafür, dass …
Was macht eigentlich eine elektronische Differentialsperre?

Kommentare