+
So sah der Ferrari nach dem Unfall aus.

Nur noch Schrott: Ferrari für Igel geopfert

Hildesheim - Das muss wahre Tierliebe sein: Um einem Igel auszuweichen hat ein 53-Jähriger seinen Ferrari Testarossa in Niedersachsen in die Leitplanke gesetzt. Der Sportwagen ist nun Schrott.

Der 53-jährige Geschäftsmann aus dem Landkreis Hildesheim war am Karfreitag mit seinem Ferrari Testarossa auf der Bundesstraße 64 in Niedersachsen unterwegs, als in einem Waldstück ein Igel die Straße überquerte. Wie die Polizei Hameln berichtet, wollte der Autofahrer dem Tier ausweichen, geriet dabei ins Schleudern und krachte in die Leitplanke.

Ferrari: Mythos auf vier Rädern

Ferrari: Mythos auf vier Rädern

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, der fast 17 Jahre alte Ferrari Testarossa ist nun allerdings Schrott.

vh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen

Kommentare