+
Fiat 500L: Die Minivan Variante kommt im Oktober auf den Markt 

Viel Platz

Mamma mia, Minivan! Der neue Fiat 500L

  • schließen

Fiat hat seine italienischen Rennsemmel verlängert: der Fiat 500L ist die gestreckte Variante mit viel Platz. Im Oktober 2012 soll der italienische Minivan schon zu haben sein.   

Die Bezeichnung L beim Fiat 500 steht für das englische „large" - also groß oder lang. Auf der Basis des 500 ist der Fünfsitzer jetzt 4,14 Meter lang, 1,78 Meter breit und 1,66 Meter hoch.

Fiat 500L - der größte 500er aller Zeiten

Fiat 500L - der größte 500er aller Zeiten

Sein Kofferraumvolumen beträgt knapp 400 Liter, Platz genug für bis zu fünf Trolleys. Doch das ist noch nicht alles: die Ladefläche lässt sich teilen und die hintere Sitzbank komplett versenken. Wer sich beim Ausflug ins Möbelhaus in eine Gardinenstange verliebt, kann das bis 2,40 Meter wohl ohne Nebenwirkungen tun: Platz ist genug, dafür Rückenlehne des Beifahrersitz und einen Rücksitz einfach umklappen.   

Beim neuen Fiat 500L stehen zwei Benziner 105 PS und 95 PS sowie ein moderner Turbodiesel mit 85 PS zur Auswahl. Den Verbrauch gibt Fiat je nach Motor von 4,8 Liter bis 6,2 Liter auf 100 Kilometer an. In Italien wird das Modell ab 15.000 Euro angeboten, die Preise für den deutschen Markt stehen noch nicht fest.

ml 

Genf 2012: Erste Fotos vom Fiat 500L

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare