+
Rustikale Optik: Der Fiat 500X ist in den Ausstattungsvarianten Cross (im Bild) und Cross Plus mehr auf Geländewagen getrimmt als auf Stadtauto. Foto: Fiat

Fiat 500X: Kleines SUV kostet ab 16 950 Euro

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Auch der mit Kleinwagen groß gewordene Autohersteller Fiat setzt auf die SUV-Klasse. Für den kleinsten SUV 500X verlangt der Autobauer weniger als 20 000 Euro. Es geht aber auch teurer.

Fiat verlangt für sein kleines SUV 500X mindestens 16 950 Euro. Diesen Preis ruft der Autobauer für das Einstiegsmodell mit 81 kW/110 PS starkem 1,6-Liter-Benziner und Frontantrieb in der Basisausstattung Pop auf. Serie sind dann laut Hersteller unter anderem sechs Airbags, beheizbare Außenspiegel, Berganfahrhilfe, Tempomat und elektrische Fensterheber vorne. Topmodell ist der nahezu vollausgestattete und optisch mehr auf Geländwagen getrimmter 500X Cross Plus mit dem stärksten Diesel - ein 2,0-Liter mit 103 kW/140 PS - in Kombination mit 9-Gang-Automatik und Allradantrieb, der ab 31 500 Euro kostet.

Fiat bietet den 500X in fünf Ausstattungsvarianten und zwölf Karosseriefarben an. Zum Marktstart sehen je zwei Ottomotoren und Selbstzünder zur Wahl, das genügsamste Triebwerk kommt den Unternehmensangaben zufolge auf einen Normverbrauch von 4,1 Litern Diesel (CO2-Ausstoß: 109 g/km).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare