1 von 9
Verrückt! Fiat verwandelt den Panda zum Monster-Truck.
2 von 9
Krasse Reifen: Die Traktorpneus haben einen Durchmesser von 1,5 Meter. Das Fahrgestell stammt von der Konzerntochter Jeep.
3 von 9
Der Monster-Panda ist 3,80 Meter lang und 2,50 Meter breit.
4 von 9
Der Monster-Truck ist ein Werbung für den neuen Fiat Panda 4x4.
5 von 9
Der Kleine eignet sich perfekt für den Off-Road Einsatz: Der neue Fiat Panda 4x4 ist 3,65 Meter lang, 1,64 Meter breit und 1,55 Meter hoch. Bodenfreiheit von 16 Zentimeter.
6 von 9
Die Jury des renommierten britischen Automobil-Magazins „Top Gear“ ernannte den Panda 4x4 zum „SUV des Jahres 2012“.
7 von 9
"Das Anfahren am Berg ist bemerkenswert; einerseits, weil die Reifen einen optimalen Grip garantieren, und andererseits, weil der Panda leicht genug ist, um nicht zu sehr gegen die Schwerkraft ankämpfen zu müssen.", so die Jury aus Fachjournalisten. 
8 von 9
Der Panda 4x4 ist mit zwei Motorisierungen erhältlich, beide sind mit Start&Stopp-Automatik ausgerüstet. Zur Wahl stehen der Zweizylinder-Benziner 0.9 Twin Air Turbo mit 85 PS und der Turbodiesel 1.3 Multijet mit 75 PS.

Fiat Panda wächst zum Monster-Truck 

Fiat Panda hat seinen kleinen Panda in einen Monster-Truck verwandelt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Grün, rot oder silber? Farbpsychologen können aufgrund der Farbwahl beim Auto die grundsätzlichen Charakterzüge eines Fahrers erkennen. 
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Von einem Parkhaus im englischen Nottingham sind am Samstag einige Gebäudeteile abgefallen.
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Navi, Notruf, Lichtsensor: Neuwagen ohne Assistenzsysteme gibt es praktisch nicht mehr. Doch auch in immer mehr Gebrauchte ziehen die Helfer ein - denn es gibt …
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu
Über eine Million Menschen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen - sehen Sie in der Fotostrecke, in welchen Ländern der Straßenverkehr besonders gefährlich ist.
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Kommentare