Fiat startet bei uns im Januar den neuen Idea

- Kurz nach dem Start des neuen Panda will Fiat jetzt auch mit dem neuen Idea verloren gegangene Kompetenz in Sachen Klein- und Kompaktwagen zurückerobern. Der Kompakte im Hochbau-Format steht auf der Basis des Punto und rollt am 17. Januar zu den deutschen Händlern.

<P>Der 3,93 m lange, 1,70 m breite und 1,66 m hohe Idea bietet reichlich Platz für Insassen und Gepäck und präsentiert sich mit nach vorn und hinten verschiebbarer und umlegbarer Rückbank praktisch und variabel. Der Beifahrersitz lässt sich zum Tisch umklappen.<BR><BR>Insgesamt nimmt der Fünftürer mindestens 315 Liter und maximal 1460 Liter Ladevolumen auf. Als Antrieb stehen zum Verkaufsstart ein 1,2-l-Benziner mit 80 PS, ein 1,4-l-Benziner mit 95 PS sowie zwei Multijet-Diesel mit 1,3 und 1,9 Liter Hubraum sowie 70 bzw. 100 PS zur Wahl.<BR><BR>Zur Serienausstattung zählen zwei Front- und zwei Kopfairbags, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, Zentralverriegelung, Servolenkung, elektrische Fensterheber, ein Bordcomputer und Isofix-Befestigungspunkte. Optional sind u. a. ESP, eine Berganfahrhilfe, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein großes Glas-Schiebedach und ein Navigationssystem erhältlich.<BR><BR>Die 1,2-l-Basisversion des Turiner Minivans, der vor allem gegen den Opel Meriva antreten soll, wird in Deutschland wohl um die 13 000 Euro kosten. Die genauen Preise stehen laut Fiat aber noch nicht fest.</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
Menschen finden in ihren Gärten manchmal die spannendsten Dinge: uralte Fossilien, historische Münzen - oder Autos! Die unglaubliche Geschichte lesen Sie hier.
Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
ADAC meldet Staurekord für 2017
Immer mehr und immer länger - so viele Staus wie im letzten Jahr gab es nie zuvor. Außerdem waren sie länger als in den vorhergehenden Jahren.
ADAC meldet Staurekord für 2017
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Wer einen Renault Twingo fährt, muss nach längerer Gebrauchsdauer mit Problemen rechnen. Das zeigt der "TÜV Report 2018". Meist offenbaren sich die Mängel jedoch nur auf …
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll
In der kalten Jahreszeit sollten vor allem Fahrer älterer Dieselautos ein paar Regeln beachten, damit sich der Kraftstofffilter nicht zusetzt.
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll

Kommentare