+
Platt und porös? Neben dem richtigen Luftdruck ist der Zustand des Fahrradreifens wichtig. Poröse Pneus sollten Radler aus Sicherheitsgründen austauschen. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Inspektion nach dem Winter

Fit für den Frühling: Beim Fahrrad auch die Reifen prüfen

Wer sein Fahrrad nach der Winterpause erstmals wieder benutzt, sollte einen prüfenden Blick auf die technischen Einrichtungen werfen. Dabei gilt es, die Reifen nicht zu vergessen.

München (dpa/tmn) - Gerade wer sein Fahrrad oder Pedelec über den Winter eingemottet hatte, sollte die Pneus seines Drahtesels im Frühjahr genau unter die Lupe nehmen, rät der ADAC. Poröse Fahrradreifen sollten Radler aus Sicherheitsgründen unbedingt wechseln.

Auch die Profiltiefe sollten Fahrradfahrer im Auge behalten. Doch die fällt naturgemäß je nach Einsatzzweck - vom Rennrad bis zum Mountainbike - von vornherein unterschiedlich aus.

In der Regel treten bei normalen Rädern und Pedelecs andere Verschleißanzeichen wie etwa poröse Flanken deutlich eher auf als ein abgefahrenes Profil, sagt ein Sprecher. Doch spätestens bevor ein Profil ganz heruntergefahren ist, rät der ADAC zum Reifentausch. Eine wichtige Ausnahme aber bilden die schnellen S-Pedelecs bis 45 km/h: Sie müssen mindestens einen Millimeter Restprofil aufweisen.

Für alle Räder nach dem Winter ist wichtig: Funktioniert die Beleuchtung richtig? Ist die Kettenschaltung sauber? Wenn nicht, sollten Radler Ritzel, Kette und Umwerfer grob reinigen und die Kette danach mit Kettenfett oder -öl schmieren. Überschüssiges Fett oder Öl nehmen sie mit einem Tuch auf. Über den Winter angesetzter Rost auf Scheibenbremsen kann bei den ersten Bremsungen für eine besonders starke Wirkung sorgen. Darauf sollten sich die Radler einstellen und die ersten Fahrten besonders umsichtig angehen. In der Regel verschwinde die Korrosion auf den Scheiben nach ein paar Bremsvorgängen, so der Sprecher.

Grundsätzlich rät der ADAC zu einer jährlichen Inspektion des Fahrrades, auch um versteckte Mängel aufzudecken und Folgeschäden zu verhindern. Für etwa 50 Euro bieten das viele Radgeschäfte an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Seit 20 Jahren baut Audi seinen Sportwagen TT - seit 2014 in dritter Generation. Für den Herbst hat die VW-Tochter nun ein Update für den 2+2-Sitzer angekündigt. Was ist …
Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Die Funktion des Warnblinkers erschließt sich schon aus seinem Namen. Dennoch wird oft falsch eingesetzt. Wir erklären, wann Sie den Warnblinker nutzen sollten.
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Wie ermittelt die Polizei eigentlich Motorradfahrer, die geblitzt wurden? Anhand des Kennzeichens gestaltet sich das schwierig. Aber es gibt Mittel und Wege.
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.