+
Auf manchen Strecken müssen sich Autofahrer in warmen Ferienregionen auf die Gefahren von Flugsand einstellen. Foto: DEKRA/dpa

Urlaub im Süden

Flugsand kann Autofahrern gefährlich werden

Vorsicht, Rutschgefahr: Feiner Sand auf der Straße ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Die Dekra gibt dazu ein paar Tipps.

Stuttgart (dpa/tmn) - Sandverwehungen durch Flugsand auf der Straße sind in einigen Sommer-Ferienländern Alltag. Autofahrer sollten in solchen Fällen ihr Tempo reduzieren und plötzliches Bremsen oder Lenken vermeiden, rät die Dekra.

Denn durch den Sand auf der Straße verlieren die Reifen an Haftung. Dadurch braucht das Auto einen längeren Bremsweg und kann schneller ins Schleudern kommen. Zusätzlich kann sich die Sicht durch den Sand eintrüben, vor allem wenn ihn etwa Busse oder Lastwagen aufwirbeln.

Gilt auf betroffenen Passagen ein Tempolimit, sollten Autofahrer das penibel einhalten, nicht überholen und besonders nachts noch umsichtiger fahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare