+
Rückkehr in die Oberklasse: Der erste Lincoln Continental nach über zehn Jahren soll Mercedes S-Klasse und BMW 7er Paroli bieten. 

Comeback in die Oberklasse

Ford Lincoln Continental ist zurück

Auf der Motorshow in Detroit wird geklotzt und nicht gekleckert. Das zeigt auch die jüngste Enthüllung von Ford. Mit dem Lincoln Continental nimmt es der US-Autobauer erneut mit der Premiumklasse auf.

Mit dem neuen Lincoln Continental meldet sich Ford in der Oberklasse zurück. Das Flaggschiff seiner luxuriösen Tochtermarke präsentierte Ford in dieser Woche auf der Motorshow in Detroit (noch bis 24. Januar).

Der Lincoln Continental spielt in einer Liga mit Mercedes S-Klasse oder BMW 7er. Den traditionsreichen Namen Continental hatten die Amerikaner seit mehr als zehn Jahren nicht mehr genutzt.

Im Top-Modell arbeitet ein neuer V6-Turbo-Benziner mit drei Litern Hubraum und 294 kW/400 PS und Allradantrieb. Alternativ gibt es auch zwei schwächere Sechszylinder, mit denen der Preis nach Schätzungen von US-Medien auf etwa 50 000 Dollar sinken soll.

In den USA kommt die rund fünf Meter lange Limousine in diesem Herbst in den Handel, teilte Ford mit. Dann beginnt auch der Export nach China und in den Mittleren Osten. Für Europa sei Lincoln allerdings erst einmal nicht geplant, heißt es in Unternehmenskreisen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Jeder kennt die bunten Visitenkärtchen mit Aufschriften wie "Wir kaufen Ihr Auto", die heimlich auf Windschutzscheiben landen. Was hat es damit auf sich?
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt

Kommentare