Ford Mustang
1 von 14
Niedriges Dach und breite Spur - unverkennbar - das ist ein echter Ford Mustang. Vor 50 Jahren (1964) brachte Ford den ersten Mustang. Jetzt holt der US-Autobauer erneut sein bestes Pferd aus dem Stall.
Ford Mustang
2 von 14
Zwei Motoren stehen für Europa zur Wahl: Ein 5,0-Liter-V8 mit 426 PS sowie auch ein 2,3-Liter-EcoBoost-Turbo mit 309 PS.
Ford Mustang
3 von 14
Das Cockpit ist großzügig und übersichtlich: 8- Zoll-Farbbildschirm mit Touch und Sprachsteuerung zu bedienen. 
Ford Mustang
4 von 14
Im Kofferraum haben zwei Golftaschen Platz.
Ford Mustang
5 von 14
Der neue Ford Mustang kommt auch als Cabrio.
Ford Mustang Coupe
6 von 14
Es gab eine Menge Gerüchte und immer wieder wurde wild spekuliert, wie der neue Mustang wohl aussehen wird. Nun ist es offziell.
Ford Mustang erste Fotos von der Premiere
7 von 14
Unverkennbar: Das ist der neue Ford Mustang
Ford Mustang erste Fotos von der Premiere
8 von 14
Unverkennbar: Das ist der neue Ford Mustang

US-Ikone für Europa

Unverkennbar: Das ist der neue Ford Mustang

  • schließen

Niedriges Dach und breite Spur: Vor 50 Jahren (1964) brachte Ford den ersten Mustang. Jetzt holt der US-Autobauer erneut sein bestes Pferd aus dem Stall und siehe da, es ist ein Mustang! 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare