+
LED Lichter symbolisieren die Hitze an der Rakete den Widereintritt in die Erdatmosphäre: der Mustang Apollo Edition 2015 ist eine Hommage an die Geschichte des NASA Apollo-Programm.

Weltraum-Feeling

Mond-Mobil für Erdlinge: Ford Mustang Apollo

  • schließen

Beim Anblick dieses Ford Mustang Apollo Edition 2015 dürften einige Erdlinge ausflippen. Vor allem, wenn es dunkel ist und die roten LED-Lichter am Mustang Apollo leuchten. 

Das Design ist zwar simpel, doch der weiße Lack und die paar Aufkleber genügen bestimmt, um Raumfahrt-Fans zu begeistern. Der Ford Mustang Apollo Edition 2015 erinnert an eine NASA-Rakete, aber taugt natürlich kaum für eine Apollo-Mondmission. Basis für das Mond-Mobil ist nämlich der Ford Mustang GT mit rund 627 PS.  

Für amerikanischen Pathos und Weltraum-Feeling sorgt eine kleine amerikanische Flagge über roten "USA" Lettern. Der "United States" Schriftzug auf der Motorhaube ist extra der Länge nach angebracht. Wer hat dabei nicht sofort das Bild eines Raumfahrzeugs an einer Startrampe im Kopf? Daneben ist das Apollo-Mobil mit Kohlefaser-Frontsplitter und Heckdiffusor ausgestattet.

Besonderes cool: Die orange-rote LED-Unterbodenbeleuchtung am Pony-Car soll die Hitze beim Widereintritt der Apollo-Kapsel in die Atmosphäre symbolisieren.

Ehrenhafte Mission: Ford Mustang Apollo Edition

Ehrenhafte Mission: Ford Mustang Apollo Edition

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Jeder kennt die bunten Visitenkärtchen mit Aufschriften wie "Wir kaufen Ihr Auto", die heimlich auf Windschutzscheiben landen. Was hat es damit auf sich?
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt

Kommentare