+
Ein Klassiker: Der Ford Mustang.

MÜNCHNER AUTOTAGE 2015

Ford Mustang bei Kuttendreier: Die Legende lebt

Auf den MÜNCHNER AUTOTAGEN 2015 präsentiert das Automobilforum Kuttendreier die neue Version des Muscle-Car-Klassikers schlechthin: den Ford Mustang. Außerdem: der neue Ford C-MAX.

Wer schon immer mal einen Ford Mustang fahren wollte, kann sich nun selbst hinter das Steuer des US-Klassiker setzen: Der legendäre Sportwagen und viele weitere aktuelle Ford-Modelle stehen im Rahmen der MÜNCHNER AUTOTAGE 2015 im Automobilforum Kuttendreier für Probefahrten bereit. Das Automobilforum Kuttendreier in München blickt auf eine lange Tradition zurück. Der Name Kuttendreier steht für ein hohes Qualitätsniveau und eine ausgezeichnete Kundenbetreuung. Daneben ist das Automobilforum an fünf Standorten in und um München mit rund 140 qualifizierten und motivierten Mitarbeitern vertreten.

Der neue Ford Mustang: Die Legende lebt weiter

Der erste Ford Mustang aus dem Jahr 1964 ist für viele eine wahre Sportwagen-Legende. Nach 50 Jahren Pause wird der neue Ford Mustang zum ersten Mal offiziell in Deutschland angeboten. Die visuelle Weiterentwicklung des Klassikers ist nicht nur für Designer aufregend. „Bei uns intern gilt der Ford Mustang als das Herz und die Seele des gesamten Unternehmens“, sagt ein Ford-Sprecher. Das Rennpferd wird sowohl als Convertible (Cabriolet) als auch in der Fastback-Version (Fließheck-Coupé) erhältlich sein. Fans des Convertible dürfen sich zusätzlich auf ein mehrschichtiges, gedämpftes Stoffverdeck freuen, das ab Werk für ein besonders attraktives Erscheinungsbild sowie für einen hohen Geräuschkomfort im Interieur sorgt. Die Konturen des neuen Ford Mustang Convertible sind grundsätzlich die gleichen wie beim Fastback-Modell und verleihen dem Modell die legendäre Präsenz auf der Straße. Der Ford Mustang steht bald bei den Händlern in Deutschland und natürlich auch im Automobilforum Kuttendreier in München. Preislich startet der Mustang bei 35.000 Euro mit dem 2,3-Liter-EcoBoost-Motor mit vier Zylindern, das Pony mit V8 ist als Fastback GT ab 40.000 Euro erhältlich. Kraftstoffverbrauch: 13,8-8,6 l/100 km. CO2-Emissionen: 320-199 g/km.

Die MÜNCHNER AUTOTAGE 2015

Die MÜNCHNER AUTOTAGE 2015 finden von Mittwoch, 18. Februar bis Sonntag, 22. Februar in der Messehalle C4 statt, zeitgleich mit der „f.re.e“. Dieser Autosalon eignet sich besonders für den direkten Vergleich der verschiedensten Fahrzeugmodelle. Lassen Sie sich beraten, fahren Sie Ihr Wunschmodell zur Probe und greifen Sie zu bei den vielen Sonderangeboten und Finanzierungsvorteilen. Rund 25 Händler und Verbände präsentieren 35 Automarken auf der größten Automobil-Verkaufsmesse Süddeutschlands. Infos: www.muenchner-autotage.de

Ihr Ford-Ansprechpartner bei den MÜNCHNER AUTOTAGEN 2015:

Automobilforum Kuttendreier GmbH
Drosselweg 21
81827 München
Fünf Mal in und um München!
www.kuttendreier.de

Ford Mustang: Powerplay auf dem Ponyhof

Neuer Ford Mustang: Powerplay auf dem Ponyhof

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Ein tonnenschwerer Kran krachte auf einen fahrenden Audi - doch mit dem, was danach passiert, hat niemand gerechnet.
Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz
Bei einem spektakulärem Unfall hatte die Fahrerin Glück im Unglück - sie bliebt unverletzt. Doch der Tesla brannte komplett aus. Die Feuerwehr filmte den Einsatz.
Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz
Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen
Ende November läuft die Kündigungsfrist für Autoversicherungen ab. Bis dahin können Verbraucher den Anbieter wechseln. Doch Vorsicht: Ein voreiliges Auflösen des …
Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen
Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite
Die Neuauflage des A7 hat Audi unter anderem etwas flacher gezeichnet und ihr eine neue Front verpasst. Mehr Platz für Passagiere und Kofferraum will das viertürige …
Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.