Mercedes E
1 von 17
Kombi ohne Ende: Das neue Mercedes-Benz E 63 AMG T-Modell besitzt ein Kofferraumvolumen von 1950 Litern. Dem 20 Millimeter vergrößerte Radstand sein Dank.
Mercedes E
2 von 17
Vollbepackt beschleunigt der Traum-Kombi in 4,6 Sekunden auf Tempo 100 (386/kW/525 PS).
Mercedes E
3 von 17
Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch abgeregelt). Der neu komponierte V8-Sound begeistert auf jeden Kilometer.
Mercedes E
4 von 17
Körperbetont zeigen sich Seiten und Heck.
Mercedes E
5 von 17
Der AMG  6,3 Liter-V8 Motor mit 386kW/525 PS liegt ruhig auf der Straße und kann doch wie ein Tieger aufgdrehen.
Mercedes E
6 von 17
Völlig neu ist der E-Select-Wählhebel in der Mittelkonsole: Ob R, N, und R Antippen genügt.
Mercedes E
7 von 17
Sportlenkrad mit Aluminium-Schaltpaddels.
Mercedes E
8 von 17
Elektrisch verstellbare Sportsitze im Mercedes-Benz E 63 AMG T-Modell.

Das neue Mercedes-Benz E 63 AMG T-Modell

Das Topmodell der E-Klasse: spritsparendes Raumwunder mit Sportfahrwerk. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger
Dieser Porsche ist pure Provokation: Für Puristen hat ein Auto wie der Cayenne nichts bei einem Sportwagenhersteller zu suchen, und für die Weltverbesserer ist er das …
Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger
Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten
Jeder will der Schnellste sein: Doch welcher Sportwagen ist die Nummer Eins, wenn es um den Preis geht?
Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten
Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten
Manche Modelle erobern sofort die Herzen der Autoliebhaber, andere sind nur von kurzer Lebensdauer. Wir stellen Ihnen die Exoten unter den Fahrzeugen vor.
Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten
VW T-Roc im Test: Der Golf fürs Grobe
Mit dem Golf Country waren sie ihrer Zeit voraus. Doch jetzt haben sie mal wieder das Nachsehen. Mit dem Start des VW T-Roc, muss Volkswagen das riesige Feld der …
VW T-Roc im Test: Der Golf fürs Grobe

Kommentare