+
Kleinwagen kracht in Der Kleinwagen kracht in den Verkaufsraum einer Tankstelle in Heiden (Nordrhein-Westfalen). 

Frau wollte Zigaretten holen

Auto kracht in Tankstelle

Eine Autofahrerin in Nordrhein-Westfalen wollte am Sonntag Abend eigentlich nur mal Zigaretten kaufen. Doch dann krachte die 51-Jährige mit ihrem Kleinwagen in die Tankstelle. 

Der Unfall ereignete sich am frühen Sonntagabend in Heiden. Glücklicherweise wurde die 51-Jährige Autofahrerin dabei nur leicht verletzt. 

Die Frau wollte nach Polizeiangaben am Sonntag nur Zigaretten kaufen. Deswegen bog die Fahrerin mit ihrem Kleinwagen gegen 18:35 Uhr auf das Tankstellengelände ein. 

Die Eingangstür stoppte das Auto im Verkaufsraum einer Tankstelle in Heiden (Nordrhein-Westfalen). 

Doch dann fuhr sie mit ihrem Auto einfach ungebremst geradeaus, und zwar genau in den Eingangsbereich des Tankstellengebäudes. Erst im Verkaufsraum kam der Wagen zum Stehen. Die Eingangstür stoppte die Fahrt. Beim Aufprall wurde die 51-Jährige leicht verletzt.
Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Laut einer ersten Aussage hätte die Frau ihr Fahrzeug nicht bremsen können, berichtet die Polizei. Die Ermittlungen dauern an. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. 

Bis zur Aufnahme des Unfalls sicherte die Feuerwehr Heiden die Unfallstelle.

Schlaue Beifahrer: Assistenzsysteme im Auto

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare