Frauen bevorzugt

- Deutlich gewachsen und mit einer breiten Motorenpalette geht die dritte Generation des Renault Clio als Drei- oder Fünftürer ab dem 7. Oktober in Deutschland an den Start. Der Einstiegspreis für den Kleinwagen liegt bei 10 950 Euro. Dafür bekommt der Kunde den allerdings erst ab 1. Dezember verfügbaren 1,2-l-Benzinmotor mit 65 PS. Im Frühjahr folgt zudem noch ein 2,0-l-Benziner mit 140 PS.

Äußerlich orientiert sich der Fünfsitzer mit seinen rundlichen Formen mehr am Minivan Modus, mit der er die Plattform teilt, als am kantig geschnittenen Megane, von dem er zahlreiche Ausstattungsmerkmale geerbt hat. Die Motorenpalette mit vier Benzinern und drei Diesel deckt zum Start ein Leistungsspektrum von 65 bis 112 PS ab. Der 1,2-l-Benziner wird neben der Basisversion auch mit 75 PS angeboten. Zudem steht ein 1,6-l-Benziner mit wahlweise 88 oder 112 PS parat. Die Topversion ist optional mit einer Vierstufen- Automatik kombinierbar.

Der 1,5-l-Diesel ist mit dem Leistungsspektrum 68, 86 oder 106 PS Leistung erhältlich. Vier Ausstattungslinien stehen derzeit zur Wahl, ebenfalls im nächsten Jahr kommt dann eine luxuriöse Top-Ausstattung unter dem Namen "Initiale" hinzu. Die Basisausstattung "Authentique" umfasst unter anderem elektrische Servolenkung, Bordcomputer, höhenverstellbares Lenkrad sowie eine Zentralverriegelung. Die größeren Außenmaße mit nun knapp vier Meter Länge, 1,72 m Breite und 1,50 m Höhe kommen dem Platzangebot für die Passagiere zugute.

Das zahlt sich in mehr Knieraum für die Mitreisenden auf der Rückbank sowie eine größere Armfreiheit aus. Der Kofferraum fasst regulär 288 Liter, lässt sich aber auf maximal 1028 Liter erweitern. In Sachen Sicherheit bieten die Franzosen für den mit fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest zertifizierten Clio je nach Karosserievariante bis zu acht Airbags an. Hierzu gehören auch die Anti-Submarining- Airbags im Dreitürer, die ein Durchrutschen unter dem Beckengurt verhindern sollen. Auf der IAA zeigte Renault die Studie Clio Sport Concept, die im kommenden Jahr in Serie gehen wird. Sie soll deutlich stärker werden als der bisherige Clio Sport, der es auf 182 PS bringt. Zwar erfüllen alle Clio-Motoren die Euro-4-Norm, doch ein Partikelfilter für die Diesel ist zum Start nicht verfügbar.

Erst im Lauf des Jahres 2006 will man Abhilfe schaffen. Traditionell spricht der Clio eher Frauen und junge Kunden an. Während 2004 nur etwa 26 000 Exemplare bei uns verkauft wurden, waren es ein Jahr zuvor noch rund 37 000 Autos. Dies ist auch die Messlatte, an der sich der neue Clio nächstes Jahr orientieren muss. Selbst wenn der Modus etliche potentielle Clio-Käufer abwerben wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Amphetamin im Blut: Führerscheinentzug ist rechtens
Das Aufputschmittel Amphetamin gehört zu den psychoaktiven Substanzen. Wer es konsumiert, riskiert seinen Führerschein. Allein der Nachweis kann schwerwiegende Folgen …
Amphetamin im Blut: Führerscheinentzug ist rechtens

Kommentare