Frische Nase für den Alfa

- Einen überarbeiteten Alfa 147 schickt Alfa Romeo ab dem Januar 2005 ins Rennen. Wie bereits derAlfa 156 und der Alfa 166 bekommt auch der 147 nun den größeren Kühlergrill sowie neue Scheinwerfer, was das Auto gleich viel dynamischer aussehen lässt.

<P>Ebenfalls umgestaltet wurde die Heckpartie. Die Rückleuchten besitzen nun eine Dreiecksform mit Chromeinfassung. Ausgeprägtere Kotflügel und Stoßfänger verleihen dem italienischen Kompaktauto zudem mehr Wuchtigkeit. Wie beim Smart Forfour kann man das Armaturenbrett künftig zweifarbig bestellen. Daneben werden innen die Oberflächen und Türverkleidungen ansprechender gestaltet. </P><P>Als Motoren stehen drei Benziner und drei Diesel mit einem Leistungsspektrum von 105 bis 150 PS zur Auswahl. Überarbeitet wurde zudem das optionale automatisierte Schaltgetriebe (Selespeed). Ebenfalls erneuert wurde das Fahrwerk. Hier gibts jetzt als Sonderausstattung ein Komfort-Fahrwerk, das aus der weiterentwickelten McPherson-Radaufhängung an der Hinterachse und der Doppel- Querlenkeraufhängung an der Vorderachse besteht und laut Alfa Romeo spürbar mehr Komfort bietet ohne negative Einflüsse aufs Handling. </P><P>Die Preise dürften bei 17600 Euro starten. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare