+
Mit der 1090 Adventure bietet KTM eine neue Reiseenduro an. Sie ersetzt die 1050 Adventure. Foto: KTM

Einfach in der Bedienung

Für Reise und Ausflug: KTM 1090 Adventure in zwei Versionen

Bekannt für die großen Modelle der 1290er-Reihe versucht KTM auch auf dem Markt der kleineren Maschinen Fuß zu fassen. Der Typ "1090 Adventure" soll durch handliches Format und einfache Fahrweise überzeugen.

Köln (dpa/tmn) - KTM ordnet den Einstieg in seine Reiseenduros neu. Wie der österreichische Hersteller auf der Intermot in Köln (Publikumstage 6. bis 9. Oktober) mitteilte, bietet sich dafür nun die 1090 Adventure an. Gemeinsam mit der noch etwas geländegängigeren Schwester "R" ersetzt sie die 1050 Adventure.

Handliches Format, einfache Fahrweise, aber mit 92 kW/125 PS dennoch mit genügend Kraftreserven ausgestattet - so charakterisiert KTM das vollgetankt circa 228 Kilogramm schwere Bike, das ab 12 895 Euro zu haben ist. Die "R"-Version kostet 14 295 Euro.

Intermot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen
An der Ampel kleben Autofahrer oft Stoßstange an Stoßstange, um bei Grün möglich zügig vorwärts zu kommen. Doch handelt es sich bei der Annahme um einen Irrtum?
Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen
Auto nach Starthilfe rund eine halbe Stunde fahren
Wurde das Licht angelassen oder sind Türen und der Kofferraum nicht richtig geschlossen worden, kann es zu einer kompletten Entladung der Batterie führen. Nach der …
Auto nach Starthilfe rund eine halbe Stunde fahren
So sehen Sie den Audi Generation Award 2017 im Livestream
Beim Audi Generation Award 2017 am 13. Dezember werden im Bayerischen Hof junge Stars für ihre außergewöhnlichen Leistungen gekürt. Dieses Jahr ist das Event im …
So sehen Sie den Audi Generation Award 2017 im Livestream
Eigentlich ganz groß: Der VW Touareg als Gebrauchter
Als die Niedersachsen 2002 der Touareg auf den Markt brachten, trat VW ins SUV-Zeitalter ein. Dass der vornehme Geländewagen nicht ganz so erfolgreich wurde wie der …
Eigentlich ganz groß: Der VW Touareg als Gebrauchter

Kommentare