+
Die kuriosesten Dinge, die Kunden im Mietwagen vergessen.

Asche der Mutter und Maus

Kuriose Fundstücke im Mietauto

  • schließen

Sonnenbrillen, CD's und Kleingeld lassen Urlauber gerne im Mietwagen liegen. Doch es gibt Dinge, die selbst abgebrühte Gemüter ganz schön erschrecken können:

Ein Fundstück wird ein Mitarbeiter der Autovermietung wohl nicht so schnell vergessen, es war der echte Horror. Als der Angestellte routinemäßig nach einer Rückgabe den Kofferraum eines Ford Focus öffnete, fand er eine alte Dame zusammengekrümmt und leblos auf der Seite liegen. Was aussah wie eine Leiche, war glücklicherweise nur eine lebensgroße Puppe. 

Es ist doch erstaunlich, was Menschen alles in ein Auto packen und dann zuletzt vergessen. Die Autovermietung Europcar hat jetzt ein Liste mit den bizarresten Fundsachen herausgegeben. Selbst die Asche seiner Mutter hat ein Kunde im Fahrzeug vergessen, obwohl er die Urne extra aus Südafrika mitgebracht hatte. 

  • lebende Maus im Käfig
  • zwei riesige Ölbilder ( 2 mal 3 Meter)
  • eine Heckenschere
  • 30 Pflanzen
  • Urne
  • lebensgroße Puppe
  • Kleingeld
  • Sonnenbrille
  • CDs
  • Pfandflaschen

Kuriose Fundsachen im Mietwagen

Kuriose Fundsachen im Mietwagen

Alle Fundstücke, seien sie auch noch so skurril, werden natürlich ihrern Besitzern zugestellt. Nur herrenlosen Pfandflaschen werden recyled. 

Europcar uk/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück
Nach der Insolvenz der schwedischen Traditionsmarke Saab im Jahr 2012 folgt nun die Wiederauferstehung des 9-3 - mit innovativem Antrieb und neuem Namen.
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger
Ein Autofahrer in Berlin hat sich bei seinen Verkehrskollegen so unbeliebt gemacht, dass gleich zwei wütende Zettel ihren Weg auf seine Windschutzscheibe fanden.
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger
18-jähriger Brite verlost 147.000-Euro-Porsche seines Onkels
Faizan Medhi will pünktlich zur Weihnachtszeit den teuren Porsche seines Onkels verlosen - ein Los kostet 40 Euro.
18-jähriger Brite verlost 147.000-Euro-Porsche seines Onkels

Kommentare