Geballte Stern-Power

- Wer keinen normalen Mercedes von der Stange will, ist im schwäbischen Affalterbach an der richtigen Adresse. Dort nämlich sitzt die sportliche Tochter AMG, die die Autos mit dem Stern auf der Haube optisch und technisch von der Großserie differenziert. Hier bekommt der Kunde neue Front- und Heckschürzen, Seitenschweller und Spoiler, ein tiefer gelegtes Fahrwerk mit strammerer Abstimmung, eine neue Auspuffanlage, stärkere Bremsen und ein modifiziertes Interieur.

Bis zum Sommer rollen sieben neue Sportversionen zu den Händlern. Im Mittelpunkt steht dabei der erste von AMG entwickelte Motor mit 6,2 Liter Hubraum und acht Zylindern. Der "stärkste Saugmotor der Welt" leistet je nach Einsatz zwischen 481 und 514 PS.

Seinen Einstand gibt der Supermotor jetzt im Offroader ML 63 AMG, wo er für Preise ab 96 164 Euro auf 510 PS und maximal 630 Nm Drehmoment kommt. Den Sprint auf Tempo 100 absolviert der schwäbische Bulle in nur 5,0 sek. und erreicht eine abgeregelte Spitze von 250 km/h.

In einigen Wochen wird es den famosen Achtzylinder laut AMG-Chef Volker Mornhinweg mit 481 PS auch im CLK-Coupé und -Cabrio (87 597 und 93 322 Euro), mit 510 PS in der R-Klasse sowie mit 514 PS in der neuen EKlasse und im CLS geben. Wobei für die letztgenannten Modelle noch keine exakten Preise feststehen. In allen Fahrzeugen beträgt das max. Drehmoment 630 Nm und die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeriegelt.

Weil mit diesem Motor laut Mornhinweg das Ende des bisherigen 5,5-l-V8-Kompressors besiegelt ist, wird das neue Aggregat mittelfristig auch im SLK, im SL und und in der CKlasse Einzug halten. Allerdings will man da erst den 2007 anstehenden Modellwechsel abwarten.

Parallel zum Achtzylinder bietet AMG weiterhin den mit zwei Turbos aufgeladenen V12 an, den es neben dem SL auch in der neuen S-Klasse sowie im Herbst auch im neuen Luxus-Coupé CL geben wird. Er leistet 612 PS bei 1000 Nm. Damit beschleunigt er den 206 132 Euro teuren Roadster in 4,2 und die Limousine (206 422 Euro) in 4,4 sek. auf Tempo 100. Das Limit liegt jeweils bei 250 km/h. OSW.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst
Audi bringt seinen Kleinwagen A1 Sportback im Herbst in der zweiten Generation an den Start. Unter der Haube setzen die Ingolstädter dabei ausschließlich auf …
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst
Viele Autos zu breit für linke Spur in Autobahn-Baustellen
Oft macht der Spiegel den entscheidenden Unterschied: Zwar sind die meisten Autos etwa 2 Meter breit, jedoch ist in den Fahrzeugpapieren die Breite immer ohne die Länge …
Viele Autos zu breit für linke Spur in Autobahn-Baustellen
Der Citroën C4 Picasso als Gebrauchter
Was Optik und Geräumigkeit angeht, steht der Familienvan von Citroën der deutschen Konkurrenz in nichts nach. Die Technik jedoch schneidet bei älteren Modelle des C4 …
Der Citroën C4 Picasso als Gebrauchter
Bagatellschäden richtig abwickeln
Eine kleine Unachtsamkeit, die Tür ein Stück zu weit geöffnet, und schon hat man beim Auto nebenan den Lack beschädigt. Eine Bagatelle? Nein, denn auch solche kleinen …
Bagatellschäden richtig abwickeln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.