+
Gehen Mini Cooper (Archivbild) in Flammen auf?

Gehen Mini Cooper in Flammen auf? US-Behörde ermittelt

Detroit - Die US-Straßen- und Fahrzeugsicherheitsbehörde NHTSA untersucht Berichte über brennende Mini Cooper. Mehrfach sollen die Autos plötzlich Feuer gefangen haben.

Es seien 12 Brände in Motorräumen von Fahrzeugen der BMW-Tochter gemeldet worden, teilte die Behörde auf ihren Internetseiten mit. In fünf Fällen seien Fahrzeuge ausgebrannt, in acht Fällen seien die Feuer ausgebrochen, obwohl die Motoren ausgeschaltet waren, hieß es. Von den gemeldeten Problemen betroffen seien potenziell 36.000 “Mini Cooper S“ der Baujahre 2007 und 2008, sowie möglicherweise auch andere Modelle der Marke. Verletzt wurde bei den Bränden niemand, wie die NHTSA am Wochenende mitteilte. Abhängig von den Untersuchungsergebnissen könnte die Behörde eine Rückrufaktion anordnen. Eine Sprecherin von Mini gab zu der Untersuchung am Montag zunächst keinen Kommentar ab.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Unter der Bezeichnung Polestar hat Volvo bislang seine sportlichen Autos vermarktet. Nun wollen die Schweden ihren Ableger elektrisieren. Drei E-Autos sind vom Jahr 2019 …
Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Seit einiger Zeit schleicht der Erlkönig des neuen Audi A7 Sportback schon über Deutschlands Straßen - diese Woche wird er endlich der Welt präsentiert.
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
Für viele Daimler-Kunden steht bald ein Werkstattbesuch an - der Autobauer will mehr als eine Million Wagen wegen Kabelproblemen zurückrufen. Die wichtigsten …
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Ein Motorrad, das frühzeitig Gefahren erkennt und die Verkehrsteilnehmer warnt, ist bei BMW keine ferne Zukunftsvision mehr. Der Hersteller testet zu diesem Zweck gerade …
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad

Kommentare