+
Der Elektro-1er trägt den Namen ActiveE.

Genf 2011: ActiveE der BMW Elektro-1er

Ein Jahr nach der Premiere baut BMW den elektrischen 1er in einer Kleinserie. Für den Genfer Autosalon (3. bis 13. März) haben die Münchner nun eine endgültige Version des kleinen Stufenheckmodells angekündigt.

Der Wagen wird für einen Flottentest eingesetzt, der als letzte Vorstufe für die Markteinführung des elektrischen Stadtwagens Mega City Vehicle gilt. Dieses Serienauto will BMW ab 2013 anbieten.

Der Elektro-1er trägt den Namen ActiveE. Er wird von einem 125 kW/170 PS starken Motor angetrieben, der seinen Strom aus klimatisierten Lithium-Ionen-Akkus bezieht. Anders als der Mini E, den BMW seit Mitte 2009 für Flottenversuche einsetzt, wird der 1er laut dem Hersteller ein absolut alltagstaugliches Auto sein: Alle Sitzplätze bleiben erhalten, das Kofferraumvolumen beträgt rund 200 Liter, hieß es. Im Mini E haben nur zwei Passagiere Platz, weil die Batterietechnik im Fond steckt.

BMW: ActiveE - der Elektro 1er

BMW: ActiveE - der Elektro 1er

Auch die Fahrleistungen des elektrischen 1er sollen für den Alltagseinsatz - vor allem in Ballungsräumen - ausreichen: Der ActiveE beschleunigt in 9,0 Sekunden auf Tempo 100, teilte BMW mit. Die Höchstgeschwindigkeit wurde zugunsten der Reichweite auf 145 km/h begrenzt. So hält eine Akkuladung für rund 160 Kilometer, erklärte das Unternehmen.

dpa/BMW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Gute Nachrichten für Kfz-Besitzer: Termine für die Hauptuntersuchung müssen nicht mehr telefonisch oder vor Ort gemacht werden. Nun ist dies auch online möglich.
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?

Kommentare