Genfer Polizisten im Rasur-Streik

Genf - Seit zwei Wochen sind die Genfer Polizisten im Streik. Sie tragen keine Uniform und rasieren sich nicht. Laut Schweizer Medien stellen sie auch keine Strafzettel mehr aus. 

Die Genfer Polizisten streiken wegen schlechter Arbeitsbedingungen und protestieren gegen den Aufwand, den die Einführung der neuen Strafprozessordnung mit sich zieht.

Seit zwei Wochen patrouillieren die Polizisten, laut dem Online-Portal blick.ch, zwar in Zivil, doch tragen sie eine Polizeiweste und eine Waffe.

Zur Freude der Genfer Autofahrer weigern sich die Polizisten Ordnungsgelder und Strafzettel auszustellen. Doch jetzt zum Genfer Autosalon beenden die Polizisten vorrübergehend ihren Streik. Sie haben sich rasiert und ihre Uniform wieder angezogen.

Genf 2011: Der Autofrühling

Genf 2011: Der Autofrühling

Laut blick.ch reisen rund 700.000 Besucher zur Auto-Show in die Schweiz, nach Genf, deswegen müssen die Genfer den Verkehr regeln. Bis zum 13. März sind die Polizisten wieder im Einsatz. Doch dann endet der Genfer Autosalon und die Polizisten wollen wieder für besser Arbeitsbedingungen kämpfen.

ml/tz

 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Treiben es die Deutschen mit ihrer Liebe zum Auto zu bunt? Eine repräsentative Umfrage geht der Frage nach dem Stellenwert des Autos in unserem Leben auf die Spur.
Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
Wenn es um Elektroautos geht, stellen sich viele die Frage nach der Ladezeit der Batterie. Sind es Stunden? Oder gar Tage? Wir klären Sie darüber auf.
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Autofahrer aufgepasst: Das Jahresende naht und damit auch die Gültigkeit der Hauptuntersuchung für das Jahr 2017. Wer also noch eine rosa Plakette hat, sollte schnell …
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro
Die sportliche Spitze des Kleinwagens VW Polo steht zu Preisen ab 23 950 Euro in den Startlöchern. Der GTI kommt Anfang 2018 zu den Kunden, die im Kleinwagen erstmals …
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro

Kommentare