Genfer Polizisten im Rasur-Streik

Genf - Seit zwei Wochen sind die Genfer Polizisten im Streik. Sie tragen keine Uniform und rasieren sich nicht. Laut Schweizer Medien stellen sie auch keine Strafzettel mehr aus. 

Die Genfer Polizisten streiken wegen schlechter Arbeitsbedingungen und protestieren gegen den Aufwand, den die Einführung der neuen Strafprozessordnung mit sich zieht.

Seit zwei Wochen patrouillieren die Polizisten, laut dem Online-Portal blick.ch, zwar in Zivil, doch tragen sie eine Polizeiweste und eine Waffe.

Zur Freude der Genfer Autofahrer weigern sich die Polizisten Ordnungsgelder und Strafzettel auszustellen. Doch jetzt zum Genfer Autosalon beenden die Polizisten vorrübergehend ihren Streik. Sie haben sich rasiert und ihre Uniform wieder angezogen.

Genf 2011: Der Autofrühling

Genf 2011: Der Autofrühling

Laut blick.ch reisen rund 700.000 Besucher zur Auto-Show in die Schweiz, nach Genf, deswegen müssen die Genfer den Verkehr regeln. Bis zum 13. März sind die Polizisten wieder im Einsatz. Doch dann endet der Genfer Autosalon und die Polizisten wollen wieder für besser Arbeitsbedingungen kämpfen.

ml/tz

 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare