+
In diesem Kofferraum ist die Ladung mit Spanngurten gesichert - ohne diese können die Gegenstände bei einem Aufprall die Insassen schwer verletzen. Foto: ADAC

Gepäck im Fond mit Spanngurten sichern

Die Ski auf die Rückbank legen und auf in die Berge - eine klassische Situation, die jedoch tödlich enden kann. Denn jeder Gegenstand im Auto kann sich bei einer Vollbremsung in ein tödliches Geschoss verwandeln. Daher gilt auch beim Gepäck: Anschnallen nicht vergessen.

München (dpa/tmn) - Loses Gepäck wie Skier, Koffer oder Helme sollten Autofahrer im Fond mit Spanngurten an den Zurrösen sichern. Das rät der ADAC. Auch der Fußraum hinter den Vordersitzen sei ein geeigneter Bereich für einzelne Stücke.

Ungesicherte Ladung kann beim Bremsen zur tödlichen Gefahr für die Insassen werden. Das zeigen Tests des Autoclubs mit loser Ladung und teils geklappter Rückbank. Bei einem Unfall mit 50 km/h schlägt ein 20 Kilogramm schwerer Koffer zum Beispiel mit einer Gewalt von bis zu einer Tonne auf.

Skier durchdringen die Vordersitze so, dass bei einem realen Unfall schwere Verletzungen der Wirbelsäule zu erwarten gewesen wären. Der ADAC empfiehlt zudem, auch bei nicht geklappter und unbesetzter Sitzbank im Fond die Gurte dort zu schließen. Das mache die Rückbank stabiler.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Die Spritkosten auf einer längeren Autoreise werden oft unterschätzt. Damit am Ende keine böse Überraschung wartet, sollten Autofahrer ihre Fahrweise anpassen.
Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Haben Sie sich schon mal gefragt, warum manche Autos auf dem Nummernschild am Ende ein "E" stehen haben? Wir verraten Ihnen, was das bedeutet.
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Klar, Einparken ist oft nicht so leicht - wenn die Lücke eng ist oder die Verkehrssituation knifflig. Und wenn nicht? Wir präsentieren: den vielleicht schlechtesten …
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten
Das Wetter lädt wieder zu ausgiebigen Radtouren ein. Aber oft muss der Drahtesel zum Start gebracht werden. Mit diesen Tipps transportieren Sie Räder richtig.
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.