Gericht: Batterielicht reicht bei Fahrrädern nicht

München - Batterielicht am Fahrrad hat einen entscheidenden Vorteil: es funktioniert und hat keinen Wackelkontakt wie Licht, das von einem Dynamo erzeugt wird. Dennoch ist Batterielicht nicht ausreichend. Warum:

Ein Fahrrad ist nur dann richtig beleuchtet, wenn das Licht von einem Dynamo erzeugt wird. Das geht aus einer Entscheidung des Landgerichts München hervor, auf die die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins hinweisen (Az.: 17 O 18396/07). Batteriebetriebenes Licht reicht demnach nicht aus.

Im konkreten Fall waren zwei Radler nachts zusammengestoßen. Einer der beiden hatte ein elektrisches Licht am Lenker, der andere trug eine Stirnlampe. Beides bezeichnete das Gericht als nicht ordnungsgemäß.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Start-Stopp-Automatik: Neue Batterie einprogrammieren
Einfach Kabel abklemmen und Akku tauschen? Bei vielen Autos geht es längst nicht mehr so einfach. Was ist zu beachten?
Start-Stopp-Automatik: Neue Batterie einprogrammieren
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren
Staus, Gehupe und Fußgänger-Chaos: Auf New Yorks Straßen geht es ziemlich rau zu. Trotzdem soll 2018 ein überraschendes Pilot-Projekt gestartet werden.
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren
Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien
SUVs boomen. Daher erweitern viele Hersteller ihr Portfolio mit den rustikal aussehenden Autos. Auch die spanische VW-Tochter Seat bringt im November ihren zweiten …
Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Für Autofahrer gilt die Faustregel: Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Ab dem 01. Januar 2018 gibt es eine neue Regelung.
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Kommentare