Größer und edler

- Der erfolgreichste Geländewagen in Deutschland bekommt im Sommer 2005 einen Nachfolger. Die Weltpremiere jedoch feiert die neue Mercedes M-Klasse bereits Anfang Januar auf der Autoshow in Detroit. Der neue Geländegänger von Mercedes fällt größer aus als das aktuelle Modell und kommt vor allem im Innenraum deutlich hochwertiger und edler daher.

<P>Mit an Bord: Modernste Technik wie drei neue kraftvolle Motoren, das serienmäßige Siebengang- Automatikgetriebe 7G-Tronic, das vorausschauenden Insassenschutzsystem Presafe, die Luftfederung Airmatic und der noch leistungsfähigere Allradantrieb 4ETS. Bereits zum Serienstart sind vier Versionen lieferbar: Der ML 350 mit einem 272 PS starkem V6-Benziner, der ML 500 mit einem 306 PS starkem V8-Benziner, der ML 280 CDI und der ML 320 CDI, beide mit dem neuem 3,0-V6-Diesel, der für den 280er 190 PS und für 320er 225 PS leistet. </P><P>Der Preis für die Basis-Version ML 280 CDI dürfte bei rund 45 000 Euro liegen und wäre damit nicht höher als bisher. Allerdings gibt es in Zukunft serienmäßig weder Geländeuntersetzung noch Differentialsperren. Beides bekommt man ebenso wie ein höhenverstellbares Fahrwerk mit Luftfederung nur gegen Aufpreis im Offroad-Paket. Alle Versionen der neuen MKlasse sind serienmäßig mit einem 7-Gang-Automatikgetriebe ausgerüstet, dessen Wählhebel nicht wie üblich auf der Mittelkonsole, sondern am Lenkrad positioniert ist. </P><P>Gebaut wird die neue M-Klasse am bisherigen Standort in Tuscaloosa in den USA. Eine Parallelfertigung bei Magna-Steyr im österreichischen Graz wird es aber nicht mehr geben. Denn Daimler-Chrysler hat sein amerikanisches Mercedes-Werk kräftig erweitert und umgebaut. Schließlich werden neben der M-Klasse in der US-Fabrik ab Frühjahr 2005 auch die neue R-Klasse und ab 2006 die neue G-Klasse produziert - alle drei Modelle sind technisch eng miteinander verwandt. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.