+
Der Rapide E von Aston Martin könnte zum neuen James-Bond-Dienstwagen werden.

Rapide E

Große Veränderung beim James-Bond-Dienstwagen: Neuer Aston Martin wird elektrisch

  • schließen

James Bond könnte in Zukunft emissionsfrei auf Verbrecherjagd gehen: Der neue Dienstwagen soll Medienberichten zufolge ein Elektroauto sein.

James Bond ohne Aston Martin? Völlig undenkbar. James Bond ohne Emissionen? Das schon eher. Im neuen 007-Streifen mit dem angeblichen Arbeitstitel "Shatterhand", der 2020 in die Kinos kommt, soll der Geheimagent bereits mit einem elektrischen Dienstwagen unterwegs sein.

James Bond bekommt im neuen Film wohl elektrischen Aston Martin

Bei dem neuen Dienstwagen aus dem Hause Aston Martin soll es sich laut Spekulationen von Insidern um den Rapide E handeln. Davon berichtete das britische News-Portal The Guardian. Vor wenigen Jahren war noch von einem Aston Martin Vantage als neuem Dienstwagen die Rede. Von dem Rapide E will der Autohersteller wohl nur 155 Exemplare produzieren.

Auch interessant: Aus diesem Grund sehen Elektroautos so seltsam aus.

Den Anstoß zur umweltfreundlichen Verbrecherjagd gab wohl Regisseur Cary Joji Fukunaga, der als Umweltaktivist gilt. Hauptdarsteller Daniel Craig und die Produzenten unterstützen demnach die Entscheidung.

Falls James Bond im neuen Film tatsächlich mit dem Rapide E unterwegs sein wird, stehen ihm 610 PS, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit und 320 Kilometer Reichweite zur Verfügung. Die Dreharbeiten zum neuen 007 beginnen noch im April 2019.

Lesen Sie auch: Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll.

Die coolen Dienstwagen von James Bond

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ADAC erwartet erste Diesel-Nachrüstsysteme im Herbst
Hardware-Nachrüstung beim Diesel funktioniert, das hat der ADAC schon nachgewiesen. Jetzt stellt ein neuer Test klar: Auch auf lange Sicht können die Systeme den …
ADAC erwartet erste Diesel-Nachrüstsysteme im Herbst
30 Jahre in Garage: Seltener Vorkriegs-Oldtimer wird versteigert
Der Bentley Vanden Plas Tourer von 1936 gehörte einem ehemaligen Kampfpiloten und wurde nur sechsmal gebaut. Jetzt soll der Oldtimer verkauft werden.
30 Jahre in Garage: Seltener Vorkriegs-Oldtimer wird versteigert
Fußgänger mit dem Auto nass spritzen: Hier wird es richtig teuer
Ob absichtlich oder aus Versehen: Wer in diesem Land einen Fußgänger mit dem Auto nass spritzt, muss bis zu 6.000 Euro Strafe zahlen.
Fußgänger mit dem Auto nass spritzen: Hier wird es richtig teuer
Tipps, Tricks & Trainings zum Auftakt der Motorrad-Saison
Wir durften in diesem Jahr schon ein bisschen am Frühling schnuppern – und bei vielen Motorradlern juckt es bereits in den Fingern.
Tipps, Tricks & Trainings zum Auftakt der Motorrad-Saison

Kommentare