Gebündelte Strahlen

Bei großer Hitze: Lassen Sie nie eine Plastikflasche im Auto

  • schließen

Haustiere und Kinder sollten bei Hitze nicht im Auto gelassen werden - das ist weiteläufig bekannt. Doch auch bei Plastikflaschen müssen Sie vorsichtig sein.

Eine Plastikflasche im Auto liegen lassen - was ist schon dabei? Im Normalfall sollte auch nichts passieren. Doch bei hohen Temperaturen kann es gefährlich werden, unachtsam Dinge im Fahrzeug zurückzulassen.

Dies merkte auch ein Mitarbeiter einer amerikanischen Firma, als er sich in der Mittagspause zu seinem Wagen begab.

Wegen Plastikflasche: Rauchentwicklung im Auto

Zunächst wusste der Mitarbeiter nicht ganz, was er von der Sache halten sollte: Auf seinem Beifahrersitz entwickelte sich Rauch aus unbekannter Quelle.

Erst als er nachsah, entdeckte er eine Plastikflasche, die zwischen Sitzfläche und vorgeklappter Rückenlehne eingeklemmt war.

Durch den starken Lichteinfall brachen sich die Sonnenstrahlen in der Flasche und bündelten sich auf einen Fleck. Daher entwickelte sich der Rauch - noch ein wenig länger und der Sitz hätte wohl Feuer gefangen.

Plastikflaschen im Auto: Das können Sie tun

Um andere auf die Gefahr von Plastikflaschen im Auto aufmerksam zu machen, stellte der Mitarbeiter die Situation für ein Video nach und postete dies auf Facebook.

Als Tipp rät ein Kollege dazu, Flaschen einfach an einem schattigen Ort im Auto zu verwahren.

Wenn Sie bei Plastikflaschen im Auto vorsichtig sein sollten, dann müssen Sie es bei Haustieren noch mehr sein. Hunde und Katzen schwitzen nämlich nicht und halten es nicht lange im abgesperrten Wagen aus. Doch was tun, wenn Sie ein hechelndes Tier bei großer Hitze in einem Fahrzeug entdecken?

Auch interessant: Diese Tipps sollten Sie als Autofahrer an Hitzetagen beachten.

Von Franziska Kaindl/Video: Glomex

Schattenseite des Sommers: Hitzeschutz für Haustiere

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Idaho Power

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Unter der Bezeichnung Polestar hat Volvo bislang seine sportlichen Autos vermarktet. Nun wollen die Schweden ihren Ableger elektrisieren. Drei E-Autos sind vom Jahr 2019 …
Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Seit einiger Zeit schleicht der Erlkönig des neuen Audi A7 Sportback schon über Deutschlands Straßen - diese Woche wird er endlich der Welt präsentiert.
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
Für viele Daimler-Kunden steht bald ein Werkstattbesuch an - der Autobauer will mehr als eine Million Wagen wegen Kabelproblemen zurückrufen. Die wichtigsten …
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Ein Motorrad, das frühzeitig Gefahren erkennt und die Verkehrsteilnehmer warnt, ist bei BMW keine ferne Zukunftsvision mehr. Der Hersteller testet zu diesem Zweck gerade …
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad

Kommentare