Gebündelte Strahlen

Bei großer Hitze: Lassen Sie auf keinen Fall eine Plastikflasche im Auto

  • schließen

Haustiere und Kinder sollten bei Hitze nicht im Auto gelassen werden – das ist weiteläufig bekannt. Doch auch bei Plastikflaschen müssen Sie vorsichtig sein.

Eine Plastikflasche im Auto liegen lassen – was ist schon dabei? Im Normalfall sollte auch nichts passieren. Doch bei hohen Temperaturen kann es gefährlich werden, unachtsam Dinge im Fahrzeug zurückzulassen.

Dies merkte auch ein Mitarbeiter einer amerikanischen Firma, als er sich in der Mittagspause zu seinem Wagen begab.

Wegen Plastikflasche: Rauchentwicklung im Auto

Zunächst wusste der Mitarbeiter nicht ganz, was er von der Sache halten sollte: Auf seinem Beifahrersitz entwickelte sich Rauch aus unbekannter Quelle.

Erst als er nachsah, entdeckte er eine Plastikflasche, die zwischen Sitzfläche und vorgeklappter Rückenlehne eingeklemmt war.

Durch den starken Lichteinfall brachen sich die Sonnenstrahlen in der Flasche und bündelten sich auf einen Fleck. Daher entwickelte sich der Rauch - noch ein wenig länger und der Sitz hätte wohl Feuer gefangen.

Plastikflaschen im Auto: Das können Sie tun

Um andere auf die Gefahr von Plastikflaschen im Auto aufmerksam zu machen, stellte der Mitarbeiter die Situation für ein Video nach und postete dies auf Facebook.

Als Tipp rät ein Kollege dazu, Flaschen einfach an einem schattigen Ort im Auto zu verwahren.

Wenn Sie bei Plastikflaschen im Auto vorsichtig sein sollten, dann müssen Sie es bei Haustieren noch mehr sein. Hunde und Katzen schwitzen nämlich nicht und halten es nicht lange im abgesperrten Wagen aus. Doch was tun, wenn Sie ein hechelndes Tier bei großer Hitze in einem Fahrzeug entdecken?

Auch interessant: Diese Tipps sollten Sie als Autofahrer an Hitzetagen beachten.

Von Franziska Kaindl/Video: Glomex

Schattenseite des Sommers: Hitzeschutz für Haustiere

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Idaho Power

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Können Alkolocks Promillefahrten verhindern?
In Deutschland gehen jedes Jahr Rund 300 Verkehrstote und Tausende von Verletzten auf das Konto von Alkohol. Können Alkohol-Wegfahrsperren helfen?
Können Alkolocks Promillefahrten verhindern?
Der Heilige Gral für Oldtimer-Fans? 81 Autos in Scheune gefunden - eines ist ganz besonders
Kürzlich wurden elf BMW in einer Lagerhalle gefunden, jetzt sind es dutzende Oldtimer in einer Scheune. Viele sind wertlos, aber ein Auto sticht hervor.
Der Heilige Gral für Oldtimer-Fans? 81 Autos in Scheune gefunden - eines ist ganz besonders
Nur 300 Euro: Mann kauft "Führerschein" in Lidl-Filiale
Ist der Discounter jetzt ins Führerscheingeschäft eingestiegen? Das glaubte zumindest ein Mann, der sich dort eine Fahrerlaubnis kaufte, weil er seinen abgeben musste.
Nur 300 Euro: Mann kauft "Führerschein" in Lidl-Filiale
Assistenz-Systeme könnten viele Menschenleben retten
In Deutschland sind zuletzt rund 3200 Menschen pro Jahr im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Ein Teil davon könnte nach Einschätzung von Fachleuten noch leben, wenn …
Assistenz-Systeme könnten viele Menschenleben retten

Kommentare