Der verhängnisvolle Zettel.

Blöder Scherz ufert aus

Schlagermusik im Auto löst Polizeieinsatz aus

Kaiserslautern - Weil ihm die Musik im Auto seines Vaters so gar nicht gefiel, hat ein 15-Jähriger einen Zettel mit "Hilfe" hochgehalten. Mit weitreichenden Folgen.

Mit einem Jux über die Schlagermusik seines Vaters im Auto hat ein 15-Jähriger in Rheinland-Pfalz die Polizei auf den Plan gerufen. Der Junge hielt am Dienstagnachmittag während der Fahrt auf der A6 in der Nähe von Kaiserslautern einen Zettel mit der Aufschrift „Hilfe“ an die Fensterscheibe. Eine besorgte Autofahrerin wurde darauf aufmerksam und alarmierte den Notruf, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nach einem Besuch der Familie in Enkenbach-Alsenborn konnte die Polizei schnell Entwarnung geben. Der Jugendliche sei sich über die Tragweite seines Juxes nicht bewusst gewesen. „Ob der Vater zukünftig die Musik im Auto dem Geschmack seines Sprösslings anpasst, ist noch unklar“, hieß es in der Polizeimitteilung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen
Straßenverkehr neu gedacht: Ein kleines Fischerdorf im Nordwesten Islands sorgt mit einer kuriosen Innovation für Furore. Zebrastreifen in 3D sollen künftig die …
Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen
Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Ein tonnenschwerer Kran krachte auf einen fahrenden Audi - doch mit dem, was danach passiert, hat niemand gerechnet.
Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Start-Stopp-Automatik: Neue Batterie einprogrammieren
Einfach Kabel abklemmen und Akku tauschen? Bei vielen Autos geht es längst nicht mehr so einfach. Was ist zu beachten?
Start-Stopp-Automatik: Neue Batterie einprogrammieren
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren
Staus, Gehupe und Fußgänger-Chaos: Auf New Yorks Straßen geht es ziemlich rau zu. Trotzdem soll 2018 ein überraschendes Pilot-Projekt gestartet werden.
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren

Kommentare