Honda ruft weltweit fast eine Million Autos zurück

Tokio - Erneut eine große Rückruf-Aktion bei Honda: Der japanische Autobauer hat wegen fehlerhafter Fensterhebel weltweit fast eine Million Fahrzeuge in die Werkstätten zurückgerufen.

Betroffen sind nach Firmenangaben von Montag im wesentlichen Modelle des Kleinwagens Fit, die vor allem in Asien verkauft werden. In Europa seien nur 6000 Fahrzeuge betroffen. An der Börse in Tokio brach die Honda-Aktie um fast 5 Prozent ein. Erst Anfang August hatte Honda wegen eines Software-Problems mit dem Automatik-Getriebe weltweit rund 2,5 Millionen Autos zurückgerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Sommerliche Temperaturen mitten im Frühling. Da kann es im Auto schnell mal ungemütlich werden, im Ernstfall sogar gefährlich. Darum sollten Sie diese Tipps beachten.
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Nur kurz in den Laden und etwas kaufen. Das wollte ein Mann in Offenburg. Als er zu seinem Auto zurückkommt, findet er einen Strafzettel an der Scheibe.
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge
Das lautlos fahrende Elektroauto - für lärmgeplagte Städter ein Traum, für Fußgänger lebensgefährlich, für Sportwagenbauer eine Herausforderung. Der Sound der Zukunft.
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Kommentare