+
Gänsehaut und Grusel verursacht der "Horrific H-0WL3R".

Schrecken auf vier Rädern

Diese Horror-Auto ist ein echter Alptraum 

Dieses Auto garantiert Gänsehaut-Feeling und schlaflose Nächte. Passend zu Halloween geistert die Schrottkiste des Schreckens durch die Welt. Das Monster heißt: Horrific H-0WL3R. 

Das Auto Horrific H-0WL3R ist ein wahrer Alptraum für seinen Besitzer: Alle zwei Monate hat der Wagen zuverlässig eine Panne. Im Schnitt kostet die Reparatur in der Werkstatt dann satte 1.394 Euro.

Das Monster hat nicht Frankestein persönlich, sondern eine britische Versicherung erschaffen; natürlich nur virtuell. Aber selbst das ist schon erschreckend genug. Denn der Bauplan für das Horror-Auto stammt aus Pannen- und Werkstattprotokollen von über 50.000 Fahrzeugen. Diese Daten füttern auch den Zuverlässigkeits-Index der britischen Versicherer auf der Webseite reliabilityindex.com.

So ist der Horrific H-0WL3R nur aus Autoteilen zusammengeschraubt, die am häufigsten kaputt gehen.  

Der "Horrific H-0WL3R" hat einen sieben Jahre alten Mitsubishi Outlander Motor unter der Haube, Lenkung und Getriebe eines Chevrolet Tacuma und sitzt auf einer Mazda 5 Aufhängung. Die Elektrik stammt vom Lexus GS.  

Die Bauteile des Schreckens im "Horrific H-0WL3R"

Marke Alter Autoteil
Mitsubishi Outlander 07- Motor
Mazda 5 05- Achse und Aufhängung
Chevrolet Tacuma 05-11 Getriebe
Lexus GS 05- Elektrik
Mazda MX-5 05- Bremssystem
Honda CR-V 07- Klimaanlage
Chevrolet Tacuma 05-11 Lenkung

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei Schäden nach der Waschanlage Fotos machen
Regelmäßige Fahrten durch die Waschanlage gehören für viele Autofahrer zur problemlosen Autopflege dazu. Doch was ist zu tun, wenn sie nach dem Waschgang Schäden am …
Bei Schäden nach der Waschanlage Fotos machen
Fortbewegung der Zukunft: Aston Martin stellt Flugtaxi vor
Die Luxusmarke Aston Martin hat diese Woche das "Volante Vision Concept" vorgestellt: das Modell ist ein autonomes, hybrid-elektrisches Fahrzeug - und es fliegt.
Fortbewegung der Zukunft: Aston Martin stellt Flugtaxi vor
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Eigentlich darf man auf dem Parkplatz eine Stunde kostenlos parken, aber weil ein Mann einen Anfängerfehler gemacht hat, muss er jetzt tief in die Tasche greifen.
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Im Tunnel den Abstand zum Vordermann verdoppeln
Auf normalen Straßen ist Vorsicht geboten, in einem Tunnel sogar noch mehr. Deshalb sollten Autofahrer einen größeren Sicherheitsabstand halten. Zu beachten ist auch die …
Im Tunnel den Abstand zum Vordermann verdoppeln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.