+
Hyundai Veloster: In unter 10 Sekunden beschleunigt das frontangetriebene Coupé aus dem Stand auf Tempo 100.

Hyundai Veloster: Mit viel Vitamin C gebaut

Vielleicht ist es exzentrisch, vielleicht ist es auch einfach cool: Der Hyundai Veloster hat eine Tür links und zwei Türen rechts – auf der Beifahrerseite.

Das kleine Designerstück verfügt links über eine Tür und rechts – auf der Beifahrerseite – über zwei Türen, wodurch ein leichter Einstieg in den Fond ermöglicht wird.

Ab August 2011 soll der 2+2-Sitzer mit dem ungewöhnlichen Türkonzept eine junge Zielgruppe ansprechen und für den kleinen Sportwagen begeistern können. Der 4,22 Meter lange Sportwagen ist nur 1,40 Meter hoch und soll dank eines Radstands von 2,65 Metern auch im Innenraum viel Platz bieten. Der Einstiegspreis liegt bei 21.600 Euro.

Der Hyundai Veloster ist etwas für die gute Laune: Der kleine Sportler verfügt links über eine weit öffnende Fahrertür sowie auf der Beifahrerseite auch über eine hintere Tür für den Fond. Das Kofferraumvolumen lässt sich dank der geteilt umklappbaren Rücksitzbanklehne von 320 Liter auf 1.015 Liter erweitern.

Serienmäßig enthalten sind in der Basisversion Style unter anderem Klimaanlage, 17-Zoll-Leichtmetallkompletträder, ein integriertes Audiosystem, aktive Kopfstützen vorn und das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS.

Die Designer des Veloster haben ihr Schmuckstück konsequent auf Farbe getrimmt.

In der Ausstattungslinie Premium (ab 26.200 Euro) verfügt er über eine schwarze Lederausstattung, 18-Zoll-Leichtmetallräder mit Farb-Inlays, Klimaautomatik, Bluetooth und Premium-Sound-System. Neben Panorama-Glas-Schiebedach und Navigationssystem inklusive Rückfahrkamera wird optional - erstmals bei Hyundai - ein Doppelkupplungsgetriebe angeboten, das über sechs Gänge verfügt.

Für den Antrieb steht ein 1,6-Liter-Benzin-Direkteinspritzer mit 103 kW / 140 PS mit einem maximales Drehmoment von 167 Newtonmeter zur Verfügung. Er ist serienmäßig mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Als Blue-Variante mit Start-Stopp-Automatik ausgerüstet liegt der Durchschnittsverbrauch bei 5,9 Litern.

(ampnet/nic)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Innerorts vor Steigung zu schnell überholt: Fahrverbot gilt
In einer Ortschaft dürfen Autofahrer vor einer Steigung nicht zu schnell überholen. Wer dagegen verstößt, riskiert ein Fahrverbot. In einem Fall konnten selbst plausible …
Innerorts vor Steigung zu schnell überholt: Fahrverbot gilt
Achtung, Marder: Diese Mittel helfen wirklich
Marderbisse im Motorraum sind ärgerlich und können teure Folgeschäden nach sich ziehen. Ultraschall, Knoblauchzehen oder Mottenkugeln – was hilft, und was sind eher …
Achtung, Marder: Diese Mittel helfen wirklich
Kamikaze-Radler oder Kinderkonvoi: Eine Typologie der Radfahrer
Autofahrer, Lieferanten, Fußgänger, Baustellen – die Hindernisse auf dem Weg eines Radfahrers sind vielseitig. Dabei machen die Artgenossen mindestens genauso viele …
Kamikaze-Radler oder Kinderkonvoi: Eine Typologie der Radfahrer
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende
Schönes Wetter und verlängertes Wochenende: Bis zum 1. Mai kann es deutschlandweit wieder zu langen Staus kommen. Diese Strecken sind besonders betroffen.
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende

Kommentare