+
Mehr Platz im Tiguan ab November: Zu Preisen von knapp unter 30 000 Euro soll der Tiguan als Allspace bis zu sieben Passagiere mitnehmen können. Foto: Volkswagen AG/dpa-tmn

Das SUV streckt sich

Im VW Tiguan Allspace fahren bis zu sieben Passagiere

Der VW Tiguan macht sich lang: Das SUV streckt sich auf 4,70 Meter. Damit wird Platz für eine dritte Sitzreihe geschaffen.

Denver (dpa/tmn) - Der VW Tiguan kann künftig bis zu sieben Passagiere mitnehmen: Denn ab November gibt es den Geländewagen auch als Allspace mit verlängertem Radstand, mehr Platz im Kofferraum und erstmals auch der Option auf eine dritte Sitzreihe.

Die Preise für den VW Tiguan Allspace stehen noch nicht exakt fest. Sie sollen aber knapp unter 30 000 Euro beginnen, teilte der Hersteller mit. Die dritte Sitzreihe werde dann noch einmal rund 800 Euro extra kosten.

Für knapp 2000 Euro Aufschlag gegenüber dem konventionellen Tiguan zieht VW den Allspace dafür deutlich in die Länge: Der Radstand wächst um elf und der hintere Überhang um weitere zehn Zentimeter. Damit streckt sich der Tiguan auf 4,70 Meter und bietet entsprechend mehr Platz. Den kann man dank der verschiebbaren Rückbank wahlweise für die Beinfreiheit in der zweiten oder für die Passagiere in der dritten Reihe nutzen. Oder man profitiert vom größeren Kofferraum, den VW mit 760 bis 1920 Liter beziffert.

Der Hersteller übernimmt die bekannten Motoren aus dem Tiguan und streicht jeweils nur die Basistriebwerke. Es gibt dem Hersteller zufolge deshalb drei Benziner mit 110 kW/150 PS bis 162 kW/220 PS und drei Diesel von 110 kW/150 PS bis 176 kW/240 PS.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?

Kommentare