Irre: Frankreich verlangt Alkoholtester im Auto

Paris - Frankreich geht jetzt hart gegen Promillesünder am Steuer vor. Ab Juli 2012 ist ein Alkoholtester im Auto Pflicht. Saftige Bußgelder drohen.

Um die Zahl der Verkehrstoten in Frankreich zu reduzieren, hat die Regierung neue Gesetze erlassen: Wer mit dem Auto oder Motorrad nach Frankreich fährt, muss ein Alkoholtestgerät mit sich führen. Auch Urlauber müssen nach der neuen Vorschrift ein Blasröhrchen an Bord haben.

2012: Da rollt was auf uns zu

2012: Da rollt was auf uns zu

Allerdings gibt es noch bis November eine Schonfrist. Zwar soll das Vergessen des Alkoholtesters nur elf Euro kosten, doch wer dann "ohne" und mit Alkohol im Blut erwischt wird, muss kräftig zahlen: Schon bei einem Promille-Wert zwischen 0,5 und 0,8 wird ein Bußgeld von 90 bis 750 Euro fällig.

Bei über 0,8 Promille am Steuer drohen in Frankreich Gefängnisstrafen bis zu zwei Jahren, Geldstrafen bis zu 4.500 Euro. Auch der Führerschein ist dann weg.

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

Ziel des Gesetzes ist, Betrunkene vom Fahren abzuhalten und Unfälle zu reduzieren. Kritische Stimmen hingegen sehen darin eine weitere Steuereinnahmequelle.

ms

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare