+
BMW Isetta ist eine gute Wertanlage.

Investition Oldtimer

BMW Isetta ist eine gute Wertanlage

  • schließen

Aktien oder Autoklassiker? Wer Geld auf dem Konto hat, wünscht sich eine stabile Anlage. Oldtimer haben scheinbar einen großen Wertzuwachs, wie die BMW Isetta. Eine Investion kann sich lohnen.

Für die meisten ist die eine BMW Isetta einfach nur ein Liebhaberobjekt aus den 50er Jahren. Doch die Liebe zahlt sich derzeit auch aus. Denn der Wert einer BMW Isetta liegt, laut Oldtimerindex der Südwestbank, zur Zeit bei 15.675 Euro. Und er soll kontinuierlich steigen.

Ein Mercedes 300 SL W198 (Baujahr 1954 bis 1963) steht übrigens mit 578.667 Euro in der Liste. Wer also jetzt günstiger einsteigt, kann von dem Trend profitieren. Historische Fahrzeuge deutscher Hersteller werden auch im Ausland nachgefragt.

Sehnsucht der 50er

Die BMW Isetta ist eine echte Autolegende. Damals kostete das runde Rollermobil 2.850 Mark.   

Ursprünglich hat die Isetta italienische Wurzeln: In den Jahren 1952/53 wurde das Auto von dem italienischen Motorrad- und Kühlschrank-Hersteller ISO in Mailand entwickelt und 1953 auf dem Turiner Automobilsalon vorgestellt.

1954 kaufte BMW die Lizenz zum Bau des Fahrzeugs, und unterzog es einer durchgreifenden technischen Wandlung. Das Modell wurde von 1955 bis 1962 gebaut. Wegen der ungewöhnlichen Optik, bekam die Isetta einige Spitznamen, wie "Knutschkugel" verpasst.

Liebe zu Lack und Chrom

Oldtimer werden in Deutschland immer beliebter. Laut Kraftfahrt-Bundesamt nahm der Oldtimerbestand 2013 in Deutschland um 7,12 Prozent zu. Zum Jahresanfang waren von rund 451.000 Oldtimern knapp 314.000 mit einem H-Kennzeichen ausgestattet.

Ein H-Kennzeichen bekommen nur Autos und andere Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt, gut gepflegt und in weitgehend unverändertem Zustand sind. Das H-Kennzeichen bedeutet freie Fahrt in die Umweltzonen und die Besitzer zahlen einen einheitlichen Steuersatz.

BMW Isetta - Klassiker mit Charme

BMW Isetta - Klassiker mit Charme

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nissan Micra wird größer und teurer
Im März rollt der neue Nissan Micra zu den Händlern. Mit mindestens 12 990 Euro wird die Basis gut 2500 Euro teurer als bisher. Dafür soll der Kleinwagen aber mehr Platz …
Nissan Micra wird größer und teurer
Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman
Beim englischen Wetter denken wir sofort an Regen, beim Mini an das perfekte kleine Auto. Wir lieben Klischees. Der neue Mini Countryman stellt bei der ersten …
Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman
Dritter Hyundai i30 kommt als Trio
Die dritte Generation des i30 startet Hyundai Ende Januar mit dem Fünftürer. Auf dem Genfer Salon zeigen die Koreaner dann auch den Kombi und kündigen für die IAA im …
Dritter Hyundai i30 kommt als Trio
Nach Kaltstart hohe Drehzahlen vermeiden
Wer kennt das nicht: Irgendwo gibt es immer jemanden, der morgens seinen Wagen startet und erstmal warm laufen lässt. Doch das ist verboten. Es gibt eine viel …
Nach Kaltstart hohe Drehzahlen vermeiden

Kommentare