Peugeot iON
1 von 6
Der Peugeot iON ist ein Elektro-Stadtauto mit 60 PS und 130 km Reichweite, ist bis zu 130 Sachen schnell und soll Ende 2010 starten.
Elektrostudie Ampera von Opel
2 von 6
Die Elektrostudie Ampera von Opel hat einen 150 PS starken E-Motor sowie einen 1,4-Liter-Benziner als Stromgenerator.
Mercedes S 500 Plug-in Hybrid
3 von 6
Der Mercedes S 500 Plug-in Hybrid mit 448 PS verbraucht nur 3,2 Liter auf 100 km und lässt sich an jeder Steckdose aufladen. Auf der IAA wurde er von Mercedes Boss Dieter Zetsche präsentiert.
Toyota Auris Vollhybrid
4 von 6
Der Toyota Auris Vollhybrid mit 136 PS ist ein Kompaktauto, hat einen Benziner und einen Elektromotor. Soll Mitte 2010 starten.
Elektro E-Up VW
5 von 6
Ausblick auf ein Elektro-Stadtauto von VW: Studie „E-Up!“
Renault Zoe
6 von 6
Renault Zoe: Ab 2012 das Elektroauto in der Nähe von Paris produziert.

Alles Elektro

Die mobile Zukunft: Alles Elektro.  

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lasst Lichter sprechen: Autonome Autos blinzeln und leuchten
Autonomes Fahren wirft viele Fragen auf, die über die Lenkaufgabe hinausgehen. Auch wie sich Roboterautos mit Passanten verständigen können, ist bislang offen.
Lasst Lichter sprechen: Autonome Autos blinzeln und leuchten
Auto
Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt
Er hat viermal so viele Zylinder wie ein Opel Corsa und mehr Leistung als zehn VW Golf. Dazu fährt er doppelt so schnell wie der Porsche 911.
Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt
IAA
IAA 2017: Diese zwölf Traumautos können Sie jetzt schon kaufen
Unter den Modellen, welche die Hersteller bei der IAA 2017 präsentieren, ist vom Kompaktwagen bis zur Luxuskarosse alles dabei. Diese Autos sind bereits erhältlich.
IAA 2017: Diese zwölf Traumautos können Sie jetzt schon kaufen
Auto
Automarken: Diese geheime Bedeutung steckt hinter den Logos
Jeder kennt sie: Die Logos der Automarken - von Audi bis Porsche. Doch hinter den Emblems steckt meistens eine Geschichte. In der Fotostrecke erfahren Sie mehr.
Automarken: Diese geheime Bedeutung steckt hinter den Logos

Kommentare