Jaguar C-X17
1 von 15
Der Jaguar C-X17 auf Testfahrt in Dubai: Nach Audi Q5, BMW X5 und Porsche Cayenne will Jaguar auch einen Geländewagen auf den Markt bringen.
Jaguar C-X17
2 von 15
Noch ist der Jaguar C-X17 eine Studie, doch die Briten meinen es ernst. Schon auf der IAA 2013 stellten die Sportwagenbauer das Modell auf eine neu entwickelten Aluminium-Architektur  vor.
Jaguar C-X17
3 von 15
Der SUV ist 4,72 Meter lang und 1,65 Meter hoch. Mit einer Bodenfreiheit von über 21 Zentimetern macht der Jaguar C-X17 auf der Straße und im Gelände oder bei schlechtem Wetter eine gute Figur.
Jaguar C-X17
4 von 15
Leicht und luxuriös ist auch Cockpit.  
Jaguar C-X17
5 von 15
Twitter oder Facebook -  die interaktive Mittelkonsole im Jaguar C-X17 bietet für Fahrer und Beifahrer was das Multi-Media Herz begeehrt.
Jaguar C-X17
6 von 15
Ergonomische, aber sportliche Sitze aus feinstem Leder im Innenraum. Ein Soundsystem sorgt für Musikgenuss wie in einem Live-Konzert.
Jaguar C-X17
7 von 15
Das Amaturenbrett besteht aus einem individuell konfigurierbaren TFT-Display mit zwei Anzeigen samt Vorrichtung für die Installation eines Head-up-Displays.
Jaguar C-X17
8 von 15
Für das Vergnügen gebaut: Im Kofferraum ist Platz und für eine Pause bei der Landpartie zwei zwei Sessel untergebracht.

Leichter Luxus: Jaguar C-X17

Der Jaguar C-X17 Sport Crossover präsentieren die Briten erstmals auch einen SUV. Das viertürige Crossovermodell aus Aluminium ist extrem leicht.  

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Der BMW X4 M40d im Autotest
Die Zeiten, in denen man sich mit einem SUV abheben konnte, sind lange vorbei. Es sei denn, man fährt ein Auto wie den neuen BMW X4. Der ragt zwar nicht ganz so hoch auf …
Der BMW X4 M40d im Autotest
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Alle Jahre wieder trifft sich die Motorsportwelt im Süden Englands, um schnellen Autos und lauten Motoren zu frönen. Wir zeigen Ihnen die Highlights aus diesem Jahr.
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn wer einmal ein E-Auto gefahren ist, will immer …
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fünf ausgefallen Assistenzsysteme, die nur in außergewöhnlichen Fällen helfen
Weil die Crashstruktur, die Airbags und die Assistenzsysteme so ausgereift sind, erfinden Autohersteller immer neue Sicherheitssysteme für ganz spezielle Szenarien.
Fünf ausgefallen Assistenzsysteme, die nur in außergewöhnlichen Fällen helfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.